Martin Wagener: Eine neue Grenzanlage für Deutschland? Zur Abwehr transnationaler Herausforderungen

Der Politikwissenschaftler Martin Wagener hielt am 27. November 2019 seinen Vortrag zum Thema „Eine neue Grenzanlage für Deutschland? Zur Abwehr transnationaler Herausforderungen“. Der Professor für Internationale Politik vertrat die These, daß transnationale Probleme wie organisierte Kriminalität, Terrorismus und Migration nur durch postmoderne Grenzanlagen einzudämmen und zu steuern seien. Nur mit einer solchen nationalstaatlichen Maßnahme könne die Sicherheit der Bürger im inneren wie äußeren garantiert, illegale Migration verhindert und dennoch Freizügigkeit in Europa ermöglicht werden. Die PowerPoint-Präsentation zum Vortrag finden Sie hier: http://www.martin-wagener.org/tl_file…

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, EU, Gesellschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.