7. Dezember/Julmond Kalenderblatt: Cicero, Truchsessischer Krieg, Dreißigjähriger Krieg, Thorner Blutgericht, Königreich Westphalen, Südtirol, Deutscher Krieg, Emil von Behring, USA, Pearl Harbor, Kniefall von Warschau, Stasiauflösung,

43 v. Chr.: Marcus Antonius lässt den auf die Proskriptionsliste gesetzten Redner und politischen Gegner Cicero ermorden. Sein Leichnam wird grausam verstümmelt.

1583: Im Truchsessischen Krieg erobern bayerisch-spanische Truppen die Godesburg bei Bonn.

1631: Sächsische Truppen unter Hans Georg von Arnim-Boitzenburg bezwingen ein kaiserliches Heer unter dem Befehl Rudolf von Tiefenbachs im Dreißigjährigen Krieg bei der böhmischen Stadt Nimburg.

1638: Bernhard von Sachsen-Weimar erobert im Dreißigjährigen Krieg mit Unterstützung durch französisches Geld die Reichsfestung Breisach am Rhein von den Kaiserlichen, behält diese jedoch als eigene Besitzung.

1724: Das Thorner Blutgericht findet statt

1807: Das Königreich Westphalen wird auf der Grundlage des Friedens von Tilsit von Napoléon Bonaparte ausgerufen, per königlichem Dekret seine Verfassung bekannt gemacht und der Eintritt in den Rheinbund geregelt.

1852: In einer Festung bei Mantua werden Enrico Tazzoli, Carlo Poma und drei weitere Mitglieder des in der Zeit des Risorgimento in Mantua agierenden Befreiungsausschusses nach ihrer Festnahme und Verurteilung von den Österreichern hingerichtet.

1868: Die im Zuge des Deutschen Krieges angegliederten Gebiete Kurfürstentum Hessen, Herzogtum Nassau und die Freie Stadt Frankfurt werden zur preußischen Provinz Hessen-Nassau zusammengefasst. Provinzhauptstadt wird die vorherige Residenzstadt Kassel

1904: Emil von Behring gründet mit den zwei Millionen Mark, die er 1901 als erster Nobelpreisträger für Medizin erhalten hatte, in Marburg die Behringwerke.

1917: Mehr als acht Monate nach der Kriegserklärung an das Deutsche Reich erklären die Vereinigten Staaten auch Österreich-Ungarn den Krieg.

1941: Angriff auf Pearl Harbor

1970: Kniefall von Warschau durch den Bundeskanzler der BRD, Willy Brandt.

1989: In Ost-Berlin einigen sich Vertreter von Regierung und Opposition am „runden Tisch“ u. a. auf die Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi) sowie auf freie Kommunalwahlen in der DDR am 6. Mai 1990.

Über Gerhard Bauer

Mittsechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler, nun wird taktisch entschieden. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.