18. November/Nebelung Kalenderblatt: Albrecht der Bär, Otto IV., Wilhelm Tell, Warschauer Friede, Frieden von Wien, Rohrpost, Staatsbankrott, Flandernschlacht, Schlacht an der Somme, Lettland, Paul von Hindenburg, Berlin, DDR,

1170: gestorben Albrecht der Bär, Markgraf von Brandenburg

1210: Papst Innozenz III. exkommuniziert den bereits im Kirchenbann befindlichen Kaiser Otto IV.

1307: Nach der Legende von Aegidius Tschudi verweigert Wilhelm Tell dem von Landvogt Gessler zu Altdorf als Zeichen der habsburgischen Hoheit aufgesteckten Hut die befohlene Referenz und muss deshalb einen Apfel vom Kopf seines Sohnes schießen.

1705: Der Warschauer Friede wird geschlossen. König August II. akzeptiert den Vertrag so nicht und erklärt den Text nur zwischen Schweden und Polen-Litauen für gültig, mit dem Kurfürstentum Sachsen herrsche hingegen im Großen Nordischen Krieg weiterhin Kriegszustand.

1738: Mit der Unterzeichnung des Friedens von Wien beenden Österreich und Frankreich den polnischen Thronfolgekrieg. August III. wird als polnischer König bestätigt und die pragmatische Sanktion von Frankreich anerkannt.

1865: Rohrpostsysteme: Eine erste Linie der Berliner Pneumatischen Depeschenbeförderung wird in Betrieb genommen.

1876: Frankreich und Großbritannien übernehmen die Schuldenverwaltung von Ägypten, das seinen Staatsbankrott bekannt gibt.

1914: Die erste Flandernschlacht im Ersten Weltkrieg, die am 20. Oktober begonnen hat, endet ohne Ergebnis.

1916: Die Schlacht an der Somme, die verlustreichste Schlacht des Ersten Weltkriegs, endet unentschieden.

1918: Der lettische Volksrat erklärt in den auf die Oktoberrevolution folgenden Wirren Lettlands Unabhängigkeit von Sowjetrussland.

1919: Paul von Hindenburg gibt mit seiner Aussage vor dem öffentlich tagenden Untersuchungsausschuss der Nationalversammlung über die Ursachen der Niederlage im Ersten Weltkrieg der Dolchstoßlegende neue Nahrung.

1943: In der Nacht zum 19. November beginnt eine Reihe von englischen Bombenangriffen auf die Reichshauptstadt Berlin, in deren Verlauf 2.700 Menschen ums Leben kommen und 250.000 Einwohner obdachlos werden.

1988: In der DDR wird die Auslieferung der sowjetischen Zeitschrift Sputnik unterbunden. Im Rahmen der sowjetischen Glasnost– und Perestroika-Politik werden der DDR-Führung unerwünschte Informationen in der Zeitschrift verbreitet.

Über Gerhard Bauer

Mittsechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler, nun wird taktisch entschieden. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.