15. Oktober/Gilbhart Kalenderblatt: Heinrich IV., Gregorianischer Kalender, Maximilian I., Siebenjähriger Krieg, Marie Antoinette, Gerhard von Scharnhorst, St. Helena, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Kölner Dom, Mata Hari, Ungarn, Braunschweig, Pierre Laval, Hermann Göring, Vietnamkrieg,

1080: In der Schlacht bei Hohenmölsen unterliegt der deutsche König Heinrich IV. dem Gegenkönig Rudolf von Rheinfelden und dessen Heerführer Otto von Northeim; Heinrich muss fliehen. Rudolf stirbt jedoch am Folgetag an seinen in der Schlacht erlittenen Verwundungen.

1582: Mit Einführung des Gregorianischen Kalenders am 4. Oktober (Donnerstag) werden die nächsten 10 Tage ausgelassen. Der 15. Oktober (Freitag) ist somit der erste Tag der neuen Zeitrechnung, auch wenn die meisten Staaten diesen Kalender erst später übernehmen werden.

1597: Nach der Abdankung seines Vaters Wilhelm V. wird Maximilian I. neuer Herzog von Bayern.

1760: Im Siebenjährigen Krieg bezwingen französische Truppen in der Schlacht bei Kloster Kampen nahe Wesel alliierte Einheiten unter dem Befehl des Herzogs Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel.

1793: Die „Witwe Capet“ genannte Königin Marie Antoinette wird vom Französischen Revolutionstribunal zum Tode verurteilt.

1810: Unter Gerhard von Scharnhorst beginnt in Preußen die Lehrtätigkeit an der neuen Akademie für junge Offiziere, aus der über Namensänderungen erst die Allgemeine Kriegsschule und dann die Preußische Kriegsakademie wird. Sie ist als militärische Hochschule für Stabsoffiziere konzipiert.

1815: Napoléon Bonaparte betritt die Insel St. Helena, auf der er seine letzten Jahre im Exil verbringen wird.

1842: Karl Marx übernimmt die Redaktionsleitung der Rheinischen Zeitung in Köln.

1844: geboren Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph

1880: Der Kölner Dom, die zweitgrößte Kirche überhaupt, wird endgültig vollendet.

1917: Ein Exekutionskommando erschießt die der Doppelspionage und des Hochverrats von einem Militärgericht für schuldig befundene Tänzerin Mata Hari in den Festungsanlagen des Schlosses Vincennes.

1944: In einem Aufruf an das ungarische Volk erklärt Reichsverweser Miklós Horthy, daß Ungarn aus dem Kreis der Verbündeten Deutschlands im Zweiten Weltkrieg ausscheidet und mit den Alliierten einen Waffenstillstand zu schließen gedenkt.

1944: In den frühen Morgenstunden führt die No. 5 Bomber Group der Royal Air Force im Luftkrieg im Zweiten Weltkrieg einen schweren Bombenangriff auf Braunschweig auf Basis der Area Bombing Directive des britischen Air Ministry durch. Die Innenstadt Braunschweigs wird durch den Angriff und den darauf folgenden zweitägigen Feuersturm zu 90% zerstört, rund 1.000 Menschen kommen ums Leben.

1945: Pierre Laval, der frühere Ministerpräsident des Vichy-Regimes in Frankreich, wird nach einem Todesurteil wegen Hochverrats von einem Hinrichtungskommando erschossen.

1946: gestorben Hermann Göring, deutscher Reichsmarschall, Politiker des Dritten Reichs

1969: 250.000 Menschen protestieren in Washington (D.C.) gegen den Vietnam-Krieg.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.