27. September/Scheiding Kalenderblatt: Deutscher Orden, Friesische Freiheit, Erste Belagerung Wiens, Hexenverfolgung, Münchner Hofbräuhaus, Maximilian I., Erfurter Fürstenkongress, Dreimächtepakt, DDR, Wiedereinführung der alten Rechtschreibung,

1422: Der Deutsche Orden und die polnisch-litauische Union schließen den Frieden von Melnosee.

1426: Mit der Schlacht von Detern beginnen die Befreiungskriege der Ostfriesischen Häuptlinge gegen das Häuptlingsgeschlecht der tom Brok. Ein Bauernheer unter Focko Ukena besiegt ein Ritterheer unter Ocko II. tom Brok und bewahrt damit die mehr als 500 Jahre bestehende Friesische Freiheit.

1529: Die Erste Belagerung Wiens durch die Osmanen unter Süleyman dem Prächtigen beginnt.

1583: Elisabeth Plainacher wird als einziges Opfer der Hexenverfolgung in Wien auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

1589: Baubeginn für das Münchner Hofbräuhaus am Platzl. Bayerns Herzog Wilhelm V. lässt eine Brauerei für den Bierbedarf des Wittelsbacher Hofes und seiner Bediensteten errichten.

1651: gestorben Maximilian I., Herzog und Kurfürst von Bayern

1808: Der Erfurter Fürstenkongress beginnt, auf dem Napoleon Bonapartes Begegnung mit Zar Alexander I. im Mittelpunkt steht.

1940: Zweiter Weltkrieg: Auf Initiative Adolf Hitlers wird der Dreimächtepakt zwischen Japan, Italien und dem Deutschen Reich geschlossen.

1959: gestorben Hans Grimm, Schriftsteller und Publizist

1974: Die Volkskammer billigt eine Änderung der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik, aus der die an eine deutsche Nation erinnernde Formulierung entfernt ist.

1998: In Schleswig-Holstein wird per Volksentscheid die Wiedereinführung der herkömmlichen Rechtschreibung beschlossen.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.