Spygate: Cambridge-Professor streute unhaltbare Gerüchte über Ex-Trump-Berater Flynn | Declassified

Der Cambridge-Professor Stefan Halper stand über viele Jahre mit hohen Summen auf der Salärliste des US-Geheimdienstes. Er verbreitete diffamierende Gerüchte über den damals designierten Sicherheitsberater von Donald Trump, Michael Flynn und eine Kollegin aus Cambridge. Mehr dazu: http://bit.ly/2Z9Pw8A

Spygate ist zu einem der größten politischen Skandale in der Geschichte Amerikas geworden. In dieser speziellen zweiteiligen Serie untersuchen wir, wie sich der Nachrichtendienst und Bundesbehörden gegen die Präsidentschaft von Donald Trump verschworen haben. Ein williges und mitschuldiges Medium verbreitete unbegründete oder gefälschte Nachrichten als Fakten, um die angebliche Russland-Affäre zu fördern, anstatt objektiv darüber zu berichten.

Der Spygate-Skandal wirft auch eine größere Frage auf: War die Wahl 2016 eine einmalige Abweichung oder ist sie symptomatisch für Jahrzehnte institutioneller politischer Korruption? Diese Geschichte baut auf Dutzenden von Zeugenaussagen des Kongresses, Gerichtsdokumenten und anderen Recherchen auf, um einen Einblick in die Handlungen von Beamten der Obama-Administration in diesem Skandal zu geben.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter USA abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.