Der größte Teil des CO2-Anstiegs ist vom Menschen überhaupt nicht steuerbar | ET im Fokus

„Der ganze Zweck praktischer Politik liegt darin, die Volksmasse in Angst zu halten, und sie deswegen nach Sicherheit schreien zu lassen. Das geschieht durch Drohen mit einer endlosen Reihe von Schreckgespenstern, wobei alle frei erfunden sind”. (H.L. Mencken) Hier sehen Sie den 2. Teil der bereits 2007 erschienen Artikelreihe „Der Co2-Schwindel“ von Klaus Müller – aktueller den je! Mehr dazu hier: https://bit.ly/2Edz3oZ

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der größte Teil des CO2-Anstiegs ist vom Menschen überhaupt nicht steuerbar | ET im Fokus

Kommentare sind geschlossen.