HYSTERIKER SIND KEINE DEMOKRATEN: lernt zu kommunizieren!

Wer anderen seine Meinung einhämmern will mit Geschrei und Sich-Aufführen wie eine Horde Primaten, ist kein Demokrat, sondern bedarf einer Therapie. Denn Kommunikation muss Regeln folgen, sonst ist es Anarchie.

Editor: Christopher Keller Sources: State Television of Bavaria Channel alpha, YouTube, own sources, all under fair use for non-commercial educational purposes, 17 U.S. Code §107 (1976) E-mail für Zuschauer: zuschauer@californiamail.com Producer: TWA media non-profit, Oakland, CA (www.about.me/twa.media) Legal concerns: twa.legal@post.com (Legal affairs [Rechtliches] of TWA media are being managed by SCPS New York City)

WARNUNG: *Teilen per Link gestattet. Einbetten möglich. *Das Herunterladen des Videos abseits von “fair use” ist hingegen strikt verboten. Es gilt amerikanisches Recht.

Edited with love in California by TWA media non-profit.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Meinungsfreiheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu HYSTERIKER SIND KEINE DEMOKRATEN: lernt zu kommunizieren!

  1. Jakob Sparrov schreibt:

    Es spricht nicht gerade für Sie, dass Sie den Unterschied zwischen Anarchie (die charakterlich anspruchvollste Gesellschaftsform) und Anomie (das, was Sie meinen, wenn Sie „Anarchie“ schreiben) nicht kennen!

Kommentare sind geschlossen.