30. Oktober/Gilbhart Kalenderblatt: Schlacht am Salado, Montmorencys, Philippsburg, Pfälzischer Erbfolgekrieg, Deutsch-Dänischer Krieg, Dreibund, Dritte Flandernschlacht, Waffenstillstand von Mudros, Marsch auf Rom, Ungarischer Volksaufstand,

1340: Kastilien und Portugal schlagen in der Schlacht am Salado in der Provinz Cádiz die Meriniden entscheidend. Die vereinten Kräfte von Alfons XI. von Kastilien und León und Alfons IV. von Portugal schlagen die marokkanischen Meriniden unter Abu l-Hasan von Marokko sowie deren Verbündete, die Nasriden von Granada unter Yusuf I., die die Stadt Tarifa belagern, in der Schlacht am Salado. Sie erringen damit einen der bedeutendsten Siege in der Spätphase der Reconquista.

1632: In Toulouse wird Henri II. de Montmorency hingerichtet. Er hat zusammen mit Gaston von Orléans, dem jüngeren Bruder des Königs Ludwig XIII., einen Adelsaufstand im Languedoc gegen Kardinal Richelieu organisiert, wurde aber von königlichen Truppen im September besiegt und gefangengenommen. Mit ihm sterben die Montmorencys aus.

1688: Nach 32 Tagen Belagerung kapituliert die Besatzung der Festung Philippsburg im Pfälzischen Erbfolgekrieg gegenüber französischen Truppen, die General Sébastien Le Prestre de Vauban kommandiert.

1697: Nach England, Spanien und den Niederlanden am 20. September beendet auch das Heilige Römische Reich unter Leopold I. den Pfälzischen Erbfolgekrieg mit dem französischen König Ludwig XIV. durch den Frieden von Rijswijk.

1864: Mit der Unterzeichnung des Friedens von Wien beenden Österreich, Preußen und Dänemark den Deutsch-Dänischen Krieg. Das besiegte Dänemark verzichtet auf die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg.

1883: Rumänien schließt sich dem Dreibund an, einem Defensivbündnis zwischen dem Deutschen Kaiserreich, Österreich-Ungarn und dem Königreich Italien.

1917: Im Rahmen der Dritten Flandernschlacht während des Ersten Weltkriegs erobern die Briten unter schweren Verlusten den Ort Passendale.

1918: Das Osmanische Reich schließt mit den Siegern des Ersten Weltkriegs den Waffenstillstand von Mudros.

1922: Benito Mussolini trifft mit dem Nachtzug von Mailand in Rom ein, wo sich bereits Zehntausende für den Marsch auf Rom versammelt haben und wird von König Vittorio Emanuele III. empfangen.

1956: Ministerpräsident Imre Nagy gibt während des Ungarischen Volksaufstands das Ende des Einparteiensystems und die Auflösung der bisher machthabenden kommunistischen Partei der Ungarischen Werktätigen bekannt.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.