26. September/Scheiding Kalenderblatt: Graf York von Wartenburg, Heilige Allianz, Henkel & Cie., Zweiter Opiumkrieg, Blaues Band, Martin Heidegger, August Macke, Hermann Löns, Niedermayer-Hentig-Expedition, Max Mulzer, Ruhrkampf Schlacht um Kiew, Hannover, Operation Market Garden, DDR, DKP, Schutzbund für das Deutsche Volk,

1759: geboren Johann David Ludwig Graf Yorck von Wartenburg, preußischer Feldmarschall

1815: Auf Anregung des Zaren Alexander I. schließen die Monarchen Russlands, Österreichs und Preußens die Heilige Allianz.

1876: Fritz Henkels Waschmittelfabrik Henkel & Cie. wird im Aachener Handelsregister eingetragen.

1860: Im Zweiten Opiumkrieg erreichen alliierte Truppen Peking und beginnen mit dem Erobern der chinesischen Hauptstadt.

1897: Der Schnelldampfer Kaiser Wilhelm der Grosse des Norddeutschen Lloyd gewinnt das Blaue Band.

1889: geboren Martin Heidegger, deutscher Philosoph

1914: Im Ersten Weltkrieg fallen zwei bedeutende deutsche Künstler: der Maler August Macke und der Dichter Hermann Löns.

1915: Die beiden Deutschen Oskar von Niedermayer und Werner Otto von Hentig erreichen mit ihrer Expedition die afghanische Hauptstadt Kabul. Ziel der Niedermayer-Hentig-Expedition ist es, Afghanistan zum Eintritt in den Ersten Weltkrieg auf der Seite der Mittelmächte zu bewegen.

1916: Der deutsche Kampfflieger Max Mulzer verunglückt bei einem Testflug tödlich

1923: Reichsaußenminister Gustav Stresemann bricht den passiven Widerstand im Ruhrkampf gegen die französischen Besatzer ab.

1941: Eine Woche nach der Eroberung der Stadt im Zweiten Weltkrieg durch die deutschen Truppen der Wehrmacht endet die Schlacht um Kiew. Die Ukraine befindet sich fast vollständig unter der Kontrolle der Wehrmacht.

1943: 599 britische Flugzeuge bombardieren bei 37 Eigenverlusten in der Nacht zum 28. September Hannover und werfen 2196 t Bomben ab. Außerdem wird Braunschweig angegriffen.

1944: Die Operation Market Garden während des Zweiten Weltkriegs zur Landung in Nordbrabant und Gelderland muss mit der Evakuierung der alliierten Truppen erfolglos abgebrochen werden.

1955: Die Volkskammer verabschiedet ein Gesetz über Flagge und Staatswappen der DDR.

1968: Zwölf Jahre nach dem Verbot der KPD wird in Frankfurt am Main die Deutsche Kommunistische Partei gegründet.

1980: Ein Bombenattenat auf dem Münchner Oktoberfest fordert 13 Tote und 218 Verletzte, unter ihnen viele Schwerverletzte. Verantwortlich gemacht dafür wird die NATO-Terroreinheit Gladio

1981: Der Schutzbund für das deutsche Volk (SDV) wird gegründet.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.