21. September/Scheiding Kalenderblatt: Schweizer Habsburgerkriege, Friedrich I., Kaiser Friedrich III., Gustav Struve, Eduard Meßmer, Arthur Schopenhauer, Georg Simon Ohm, Max Immelmann, SPD, Reichstagsbrandprozeß, Morgenthau-Plan, Alliierte Hohe Kommission, Zensur, Besatzungsstatut,

1337: In der Schlacht bei Grynau in der Zeit der Schweizer Habsburgerkriege behalten die Zürcher die Oberhand gegenüber den Truppen eines Adelsbundes.

1371: geboren Friedrich I., Kurfürst von Brandenburg

1415: geboren Friedrich III., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation

1848: Gustav Struve und seine Frau Amalie, die bereits am Heckeraufstand im März teilgenommen haben, rufen im Rathaus von Lörrach die Deutsche Republik aus. Auch dieser Ansatz zu einer Badischen Revolution wird nach wenigen Tagen niedergeschlagen.

1852: In Baden-Baden beginnt Eduard Meßmer einen Laden mit Kolonialwaren zu betreiben, aus dem später das Tee-Handelsunternehmen Meßmer wird.

1860: gestorben Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph

1881: Der Erste Internationale Elektrizitätskongress legt für den elektrischen Widerstand Ohm als Maßeinheit fest. Er ehrt damit den deutschen Physiker Georg Simon Ohm und dessen Arbeit.

1890: geboren Max Immelmann, deutsches Fliegerass im Ersten Weltkrieg.

1916: SPD in der Krise: der Parteivorsitzende Friedrich Ebert berichtet auf der Reichskonferenz von einem Schrumpfen der Mitgliederzahl um 64%.

1933: Vor dem IV. Strafsenat des Reichsgerichts in Leipzig beginnt der Reichstagsbrandprozeß.

1944: Durch eine gezielte Indiskretion wird der Morgenthau-Plan des US-Finanzministeriums zum Nachkriegsdeutschland publik. US-Präsident Franklin D. Roosevelt distanziert sich nach stark ablehnenden Reaktionen bald von diesem Papier.

1949: Die Alliierte Hohe Kommission nimmt auf der Basis des Besatzungsstatuts ihre Arbeit in Deutschland auf.

1949: offizielle Aufhebung der Zensur und der Reglementierung der Presse durch die Besatzungsmächte.

1949: Das Inkrafttreten des Besatzungsstatuts gibt der Bundesrepublik Deutschland die angeblich vollständige Verfügung über die Judikative, Legislative und Exekutive zurück.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.