5. September/Scheiding/Herbstmond Kalenderblatt: Belagerung von Nizza, Bartsteuer, Caspar David Friedrich, Terrormaßnahmen zur Unterdrückung konterrevolutionärer Aktiviitäten, Schlacht an der Marne, Zimmerwalder Konferenz, Walter Höhndorf, Erster Weltkrieg, Dekret über den Roten Terror, Vereinigte Staaten von Europa, Weißbuch, Mannheim, Ludwigshafen, FDP, Deutscher Herbst, Beppo Brem,

1543: Die Belagerung von Nizza endet mit dem Abzug der französischen und mit ihnen verbündeten türkischen Belagerer, nachdem ein kaiserliches Heer zur Verstärkung der Stadt heranzieht.

1698: Nach seiner Rückkehr aus Westeuropa verbietet der russische Zar Peter der Große das Tragen von Bärten als unzeitgemäß und schneidet auch selbst anderen solche Manneszierden ab. Weil der Erlass im Lande besonders bei den Altgläubigen nicht den gewünschten Erfolg erzielt, wird einige Monate später vom Zaren eine Bartsteuer eingeführt.

1774: geboren Caspar David Friedrich, deutscher Maler und Grafiker

1793: Die französische Nationalversammlung beschließt die Einführung von „Terrormaßnahmen zur Unterdrückung konterrevolutionärer Aktivitäten“, denen in den kommenden acht Monaten 35.000 bis 40.000 Menschen zum Opfer fallen werden.

1914: Im Ersten Weltkrieg beginnt die Schlacht an der Marne, in deren Verlauf 550.000 Soldaten sterben.

1915: Im Schweizer Dorf Zimmerwald beginnt die Zimmerwalder Konferenz, eine geheime internationale sozialistische Konferenz, deren prominenteste Teilnehmer Lenin und Leo Trotzki sind.

1917: Der deutsche Kampfflieger Walter Höhndorf stirbt beim Absturz seines Testflugzeuges über Frankreich

1917: Der Matrose Max Reichpietsch und der Heizer Albin Köbis werden als mutmaßliche Haupträdelsführer der Meuterei auf den beiden Schiffen „SMS Friedrich der Große“ und „SMS Prinzregent Luitpold“ der kaiserlichen deutschen Marine Anfang August 1917 in Köln hingerichtet

1918: Der Rat der Volkskommissare erlässt in Russland das Dekret Über den Roten Terror, das unter anderem eine Stärkung der Tscheka, Konzentrationslager für Klassenfeinde und sofortiges Erschießen eines jeden vorsieht, der weißgardistischen Organisationen angehört oder in Verschwörungen, Aufstände oder Erhebungen verwickelt ist.

1929: Der französische Ministerpräsident und Friedensnobelpreisträger Aristide Briand schlägt auf einer Versammlung des Völkerbundes die Bildung einer europäischen Zoll- und Handelsunion als Vereinigte Staaten von Europa vor. Die Idee wird kaum zur Kenntnis genommen.

1939: Die deutsche Reichsregierung veröffentlicht ein Weißbuch über die letzte Phase der polnisch-deutschen Krise.

1943: In der Nacht zum 6. September greifen britische Flugzeuge Mannheim und Ludwigshafen an. 3.357 Spreng- und 307.250 Brandbomben bringen über 2.000 Menschen den Tod, 127.000 Personen werden obdachlos.

1948: Gründung der FDP in Heppenheim unter dem Banner Schwarz-Weiß-Rot, mit Bekenntnissen zum Deutschen Reich und nationalliberalem Programm.

1977: Hanns Martin Schleyer wird von einem RAF-Kommando entführt. Der sogenannte „Deutsche Herbst“ beginnt.

1990: gestorben Beppo Brem, deutscher Schauspieler

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.