1. September/Scheiding Kalenderblatt: Staatsbankrott Spaniens, Sibirien, Prinz Eugen, Altranstädter Konvention, Deutscher Krieg, Schlacht von Sedan, Kommunistische Partei in den USA, Deutscher Rundfunk, Young-Plan, Polenfeldzug, Davidstern, Grundgesetz, Tempolimit, Gaddafi, BaföG, KAL 007,

1575: König Philipp II. erklärt – nach 1557 – ein zweites Mal den Staatsbankrott Spaniens.

1581: Der russische Kosaken-Ataman Jermak Timofejewitsch hat die aus 840 Leuten bestehende Kampfgruppe für die Eroberung Sibiriens gesammelt.

1701: In der Schlacht bei Chiari in Oberitalien besiegt die österreichische Armee unter Prinz Eugen von Savoyen während des Spanischen Erbfolgekriegs französische Truppen unter François de Neufville, duc de Villeroy.

1707: Im Schloss zu Altranstädt wird zwischen Karl XII. von Schweden und Kaiser Josef I. die Altranstädter Konvention geschlossen. Der Kaiser muss darin Glaubensfreiheit für Schlesien gewähren.

1866: Der Bayerische Landtag billigt den Friedensvertrag mit Preußen zur Beendigung des Deutschen Krieges, in dem das Königreich Bayern an der Seite des Kaisertums Österreich um die Vorherrschaft in Deutschland gekämpft hat.

1870: Im Deutsch-Französischen Krieg unterliegen die Franzosen in der Schlacht von Noiseville. Die Deutschen beginnen erfolgreich die Schlacht von Sedan.

1919: Die Gründung der von der Oktoberrevolution inspirierten Kommunistischen Partei in den Vereinigten Staaten durch Charles Ruthenberg löst in der Folge im Land erstmals die „Red Scare“ aus.

1925: Erste Direktübertragung eines Fußballspiels im deutschen Rundfunk. Spiel: „Preußen Münster“ gegen „Arminia Bielefeld“

1929: Rückwirkend tritt der Young-Plan zur Regelung der von Deutschland zu zahlenden Reparationen auf Grund der Kriegsschuldlüge am Ersten Weltkrieg in Kraft.

1939: Der Polenfeldzug beginnt um 4.42/43 Uhr mit dem Beschuß des durch polnisches Militär besetzten deutschen Reichsgebietes Westerplatte bei Danzig.

1941: Die Juden im Deutschen Reich werden nach auf Grund der jüdischen Kriegserklärungen verpflichtet, den gelben Davidstern „sichtbar auf der linken Brustseite des Kleidungsstückes zu tragen“. Die Verordnung tritt am 19. September des gleichen Jahres in Kraft.

1948: Der Parlamentarische Rat tritt in Bonn zusammen, um ein Grundgesetz für Westdeutschland auszuarbeiten.

1957: In der Bundesrepublik Deutschland wird gesetzlich für alle Fahrzeuge innerorts das Tempolimit von 50 Stundenkilometern verbindlich.

1969: Der libysche Offizier Muammar al-Gaddafi übernimmt per Staatsstreich die Macht.

1971: Chancengleichheit: In der Bundesrepublik Deutschland tritt das Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung (BAföG) in Kraft.

1983: Die sowjetische Luftwaffe schießt bei Sachalin eine vom Kurs abgekommene Boeing 747 der Korean Airlines ab. Alle 269 Insassen der KAL 007 kommen dabei ums Leben.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.