27. August/Erntemond Kalenderblatt: Kaiser Ludwig der Bayer, Reichstag zu Speyer, Schlacht bei Lutter, Vertrag von Zarskoje Selo, Fürstenzusammenkunft, Schlacht von Dresden, Schlacht bei Hagelberg, Haager Friedenskonferenzen, Togoland, Erster Weltkrieg, Briand-Kellogg-Pakt, He 178, Nürnberg, Otto Strasser,

1333: Kaiser Ludwig der Bayer gewährt der Stadt Heilbronn das Neckarprivileg. Durch den Bau von Stauwehren endet der schiffbare Teil des Neckars bis zum 19. Jahrhundert bei der Stadt, was zu ihrer wirtschaftlichen Blüte beiträgt.

1526: Der Reichstag zu Speyer beschließt in der Religionsfrage, den Reichsständen zu erlauben, für sich also zu leben, zu regieren und zu halten, wie ein jeder solches gegen Gott, und Käyserl. Majestät hoffet und vertraut zu verantworten. Damit ist das Wormser Edikt faktisch aufgehoben; eine endgültige Entscheidung wird einem noch einzuberufenden Nationalkonzil vorbehalten.

1626: In der Schlacht bei Lutter besiegen Truppen der Katholischen Liga unter Tilly im Dreißigjährigen Krieg das dänische Heer unter König Christian IV. und erobern die Burg Lutter.

1777: Im Vertrag von Zarskoje Selo wird das größte Tauschgeschäft des 18. Jahrhunderts geregelt. Dänemark erhält Holstein, der Lübecker Fürstbischof Friedrich August I. im Gegenzug das kurz darauf geschaffene Herzogtum Oldenburg.

1791: Kaiser Leopold II. und König Friedrich Wilhelm II. von Preußen beschließen nach der dreitägigen Fürstenzusammenkunft im Pillnitzer Schloß die Pillnitzer Deklaration zur Bildung einer Koalition zur Zerschlagung der Französischen Revolution.

1813: Die zweitägige Schlacht von Dresden im sechsten Koalitionskrieg erweist sich später als letzter Sieg Napoléons und der Revolutionsarmee auf deutschem Boden.

1813: Preußische Verbände und ein französisches Korps liefern sich während der Befreiungskriege die Schlacht bei Hagelberg, die durch das Eingreifen verbündeter russischer Kosaken mit der Flucht der Franzosen endet.

1874: Die Brüsseler Konferenz von 1874 endet mit der Deklaration über die Gesetze und Gebräuche des Krieges, die zwar nie völkerrechtlich verbindlich wird, aber die Grundlage für die Haager Friedenskonferenzen bildet.

1914: Erster Weltkrieg: Die deutsche Kolonie Togoland kapituliert vor den Truppen Großbritaniens und Frankreichs.

1916: Erster Weltkrieg: Rumänien läuft über zur Feindkoalition gegen die Mittelmächte in der Hoffnung auf Gebietszuwachs nach dem Krieg.

1928: In Paris wird der Briand-Kellogg-Pakt unterschrieben. Der Vertrag enthält den Verzicht der Teilnehmer, Krieg zum Mittel ihrer Politik zu machen.

1939: Der Testflug des weltersten Strahlturbinenflugzeugs Heinkel He 178, gesteuert vom Piloten Erich Warsitz, markiert den Beginn des Düsen-Zeitalters.

1943: In der Nacht zum 28. August bombardieren britische Terrorbomber Nürnberg; über 3.000 Menschen kommen dabei ums Leben

1974: gestorben Otto Strasser, deutscher nationalsozialistischer Politiker und völkischer Vordenker

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.