Zum Kalenderblatt 21. Juni/Brachet: Darkwood – Deutsche Sonnwend

Wenn auf düstrem Bergeskamme Aufbrennt unsrer Sehnsucht Licht, Und die heilge Glut der Flamme Lodernd in die Weltnacht bricht, Stehn wir ernst geschart im Kreise, Starren in lebendige Glut, Spüren stark die wilde heiße Deutsche Stimme uns im Blut.

Brennen über uns die Sterne, Brennt in uns das Herz voll Not, Brennt der Ruf in alle Ferne! Flammt, ein einziges Gebot. Sonnwendfeuer, Notwendfeuer, Endzeit du und Zeit der Wende! Übergroß und ungeheuer Zwingt es Hände nun in Hände.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.