Zum Kalenderblatt 8. Juni/Brachet: Todestag von Reinhard Gehlen

In diesem Buch sind für historisch Interessierte sicherlich ganz interessante Dinge zu finden:

Der Dienst: Erinnerungen 1942-1971

http://www.amazon.de/Der-Dienst-Erinnerungen-Reinhard-Gehlen/dp/3920324013/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1402197600&sr=8-1&keywords=Reinhard+gehlen

Für wenig Geld zu erhalten.
Gehlen berichtet u. a. dass Martin Bormann zu den Sowjets geflüchtet ist, ein sowjetischer Agent war und seine Grabstätte in der Sowjetunion ist, die Lage sei bekannt. Einiges ist auch über das Ringen des BNDs mit der Stasi (Mischa Wolf), über die von der DDR finanzierten Demos und Organisationen in der BRD und Hakenkreuzschmierereien, zu erfahren.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Geschichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.