Woanders gelesen: „Vergeltung“ ist Verbrechen gegen den Frieden

Klaus Madersbacher

Der Angriff der neuesten „internationalen Gemeinschaft“ – diesmal eine Dreierbande: Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich und Frankreich – auf Syrien am 13. April 2018 ist an sich nix neues. Alle daran Beteiligten plus Spießgesellen aus der NATO und dem „westlichen Lager“ sind schon seit Jahren dabei, die Menschen in Syrien zu terrorisieren und das Land zu verwüsten.

Wie bei allen anderen Angriffen auf souveräne Länder handelt es sich auch hier eindeutig um das schwerste Verbrechen nach dem Internationalen Recht, nämlich um das Verbrechen gegen den Frieden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde eine Reihe von Naziführern aufgehängt, weil sie dieses Verbrechen begangen hatten.

Im Gegensatz zu heute gab es damals noch kein „Verbrechen gegen den Frieden“, dieses wurde im Lauf des Kriegsverbrecherprozesses in Nürnberg definiert und in das Internationale Recht integriert.

Weit davon entfernt, unschuldig zu sein, wurden die deutschen Anführer für Verbrechen verurteilt und aufgehängt, die für jeden einigermaßen normalen Menschen als schlimmste Verbrechen erkennbar sind, die es aber laut dem damals geltenden Internationalem Recht noch gar nicht gab.

Das ist heute anders: seit über 70 Jahren ist das „Verbrechen gegen den Frieden – Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Angriffskriegs“ – im Internationalen Recht verankert.

 

Kein Land hat das Recht, ein anderes zu überfallen, aus welchen Gründen auch immer.

Es ist davon auszugehen, dass das in Washington, London und Paris bekannt ist.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Internationale Recht dazu da ist, den Umgang unter den Staaten zu regeln. Es entspricht in etwa den Gesetzen, die verhindern sollen, dass die großen Starken die kleinen Schwachen tyrannisieren. Der Rowdy, der eine Schlägerei veranstaltet, landet vor dem Richter und wird für Verletzungen und Schäden zur Verantwortung gezogen, die er anderen zugefügt hat.

Nicht in diesem Fall. Noch nicht.

Um Mord- und Raubüberfälle auf andere Länder unbeeinträchtigt von der öffentlichen Meinung durchführen zu können, wurde hauptsächlich von den Vereinigten Staaten von Amerika ein sogenanntes „humanitäres Völkerrecht“ ins Spiel gebracht und der UNO aufs Auge gedrückt, ohne allerdings Eingang in die UNO-Charta zu finden. Ein „Recht zu beschützen“ sollte angeblich Völker vor Tyrannen schützen, die „gegen die eigene Bevölkerung losgehen“. Wer diese Tyrannen waren, wurde von Washington und seinen Handlangern und dem Propagandaapparat der westlichen Sudelmedien jeweils bekanntgegeben und mit aufgeregtem Getöse gehyped.

Angegebener Zweck war die Verhinderung „neuer Hitlers“. Vielleicht erinnern Sie sich noch an einige der neuen Hitler: Slobodan Milosevic, Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi, Bashar al-Assad. Die ersten drei wurden umgebracht, der syrische Präsident Bashar al-Assad hat nicht klein beigegeben und lebt demzufolge noch – außerdem hat Syrien die militärische Rückendeckung Russlands, des Iran und der libanesischen Hizbollah. Vor allem hat Assad die Rückendeckung des syrischen Volkes, das schon längst erkannt hat, was da gespielt wird und wer hinter dem Terror steckt, der seit Jahren gegen Syrien ausgeübt wird. Ähnlich steht es mit Vladimir Putin, dem schlimmsten der Schlimmen, glaubt man den Sudelmedien. Auch hinter ihm steht der weitaus überwiegende Teil der Bevölkerung Russlands.

Wie es dazu kommt, dass Länder wie die Vereinigten Staaten von Amerika, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Israel, die bereits vielfach das Verbrechen gegen den Frieden begangen haben, sich in den Fußstapfen Hitlers bewegen und zahllose Menschen auf der ganzen Erde auf dem Gewissen haben, sich schon jahrzehntelang als Beschützer von Menschenrechten, Demokratie usw. aufspielen und damit die Menschheit an der Nase herumführen können, ist zwar nicht rätselhaft, aber weitgehend unbekannt. So langsam werden die Methoden bekannt, mit denen Menschen manipuliert und unter Kontrolle gehalten werden können und sich dabei einreden lassen, in „demokratischen Verhältnissen“ zu leben – das Know How in den Bereichen Werbung/Propaganda/Manipulation ist hoch entwickelt und spielt eine immense Rolle bei der Durchsetzung der entsprechenden Strategien.

Hinter dem ganzen Theater steckt ein Plan, lässt uns der Oberbefehlshaber der NATO im Angriffskrieg gegen Jugoslawien Stanley Clark wissen, der folgendes bekanntgab: zu seinem Erstaunen erfuhr er kurz nach dem Beginn des Angriffskriegs gegen Afghanistan 2001 im Pentagon von der Entscheidung, in den kommenden Jahren Kriege gegen Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und zuletzt gegen den Iran zu führen (> LINK).

Wenn kriegerische Angriffe geführt werden mit der Begründung, jemanden retten zu müssen, dann ist davon auszugehen, dass die angeblichen Herren der Welt – in Wirklichkeit die internationalen Rowdys mit mordsmäßig aufgeblasenem Militär – dabei sind, ihre Bestrebungen zur Erlangung der Weltherrschaft zu „verteidigen“, koste es, was es wolle.

„Macht schafft Recht“ heißt es, und Macht verfügt auch über die Mittel und Möglichkeiten, Fassaden aufzubauen, hinter denen sie sich verschanzt und verbirgt. Nur werden die Fassaden immer schleißiger und es kommt immer mehr zum Vorschein, was dahinter steckt. Irgendwann krachen sie zusammen und dann ist´s aus mit dem Zauber. Die Möglichkeit, dass es einen dann selbst auch erwischen wird, sollte man zumindest im Auge behalten. Dass es dann zu spät sein wird, etwas gegen die Kriegstreiber und ihre Helfershelfer zu unternehmen, auch …

http://antikrieg.com/aktuell/2018_04_16_vergeltung.htm

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, EU, Russland, USA, Woanders gelesen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Woanders gelesen: „Vergeltung“ ist Verbrechen gegen den Frieden

  1. KW schreibt:

    Bißken platt das ganze, deutsche Anführer für Verbrechen? Waren da im Hintergrund nicht dieselben Verbrecher von heute? Die Strippenzieher, die Horst Mahler klar benennt und weswegen er im Knast sitzt?

    • Gerhard Bauer schreibt:

      Servus Kersti,
      Egal wie man dazu steht. Sie wurden für Verbrechen gehängt, die rückwirkend zu Verbrechen erklärt wurden. Das ändert nichts daran, dass andere ebenfalls der gleichen Verbrechen schuldig waren und auch jetzt in diesem Sinne schuldig sind.
      Sie wurden teilweise wegen der Planung eines Angriffskriegs gehängt, andere derselben Tat schuldig saßen über sie zu Gericht.
      Nürnberg war Siegerjustiz und wird deshalb auch für die Zukunft nicht richtungsweisend sein. Nürnberg war eine Momentaufnahme der Geschichte. Sieger richteten über die Besiegten. „Wehe den Besiegten“ mit diesem Titel schrieb Bruno Brehm ein Buch über die Besiegten der Geschichte und stellte darin auch die Frage, wer denn die nächsten seien die an die Reihe kämen.

      https://deutscheseck.wordpress.com/2018/02/13/zum-kalenderblatt-13-februar-hornung-dresden-wehe-den-besiegten/
      Zu Mahler, Mahler ist ein Extremist, erst links international, dann rechts national oder besser gesagt nationalsozialistisch.
      Das diese beiden Weltanschauungen immer einen Schuldigen haben der für alles schuldig ist, ist bekannt. Die einen das Kapital, die Bourgoisie, die Religion(en), die anderen (allerdings mit Einschränkungen) die Juden, teils auch die christliche Religion.Beides ist Mist und hält keiner vernunft- und verstandesmäßigen Prüfung stand.

      Ganz allgemein gesprochen. Die Deutschen haben ein Problem mit der Vergangenheit. Immer und immer wieder kommt dieselbe Laier, egal von welcher Seite. Wer in der Vergangenheit hängt, kann die Zukunft nicht meistern. Wenn von anderer Seite die Vergangenheit aufgerollt wird, sollen sie es tun, es ist egal. Man muss nicht immer über jedes Stöckchen springen oder jedes Mal wenn die bewussten 12 Jahre, ob zu Recht oder zu Unrecht, angesprochen oder angedeutet werden, in Verteidigungsstellung gehen.

      Dies möchte ich auch Reiner ins Stammbuch schreiben. Immer wieder Hitler, immer wieder Rothschild. Es gibt wahrlich auch andere und ob sie oder Churchill nun Juden waren oder nicht, spielt keine Rolle. Wichtig sind ihre Taten und darüber soll, wenn´s schon sein muss, gesprochen oder geschrieben werden, nicht über ihre Herkunft.

      So iatz gehe wieda Fischn und loss an Herrgott an guad Mo sei.
      Servus mitanand

      • KW schreibt:

        Moin, Gerd, zu Horst Mahler, man kann ihn nicht links oder rechts einordnen, er ist ein Philosoph. Man müßte sich auch einmal mit Rudolph Steiner beschäftigen, der mir auch zu laut beschwiegen wird.
        Horst Mahler hat an einen Aufstand geglaubt, der seiner Inhaftierung folgen würde, aber die Masse schläft ja sogar bis heute. Heute zähle ich uns auch zu den Durchblickern, aber wir sind zu wenig. Als wir noch im CDU Forum herumkritzelten, waren wir bei weitem nicht so weit in der Erkenntnis wie heute. Es entwickelt sich alles in die richtige Richtung, nur zu langsam. Im Moment kann man wirklich nur ein wenig Aufklärung in Foren wie diesem betreiben und ansonsten fischen gehen wie Du oder ich Gurken säen und Sauerampfer verarbeiten.

    • Gerhard Bauer schreibt:

      Moing Kersti,
      noch was zu Horst Mahler. Trotz meiner Kritik ist es natürlich eine Riesensauerei, was dem Mann da angetan wird. Wobei er selbst es bewusst provoziert hat. Ich sah einmal ein Interview mit ihm, als er noch auf der linken Seite zu Hause war. Da sagte er man wolle mit revolutionären Aktionen (RAF) die Arbeiterklasse aufrütteln. Ähnliches sagte er auch über sein Vorgehen bezüglich des Holocausts und auf diesem Weg Massenprozesse entfachen. Wieder eine falsche Einschätzung. Dass er vollkommen auf die Seite der NS-Ideologie gewechselt ist, ist vielleicht auch nur eine solche bewusste Provokation, vielleicht hat er sie sich auch angeeignet, ist mir aber vollkommen egal und seine Sache. Wie auch der Weg den er beschritten hat.
      Er hatte zu keiner Zeit seiner politischen Betätigung Vorbild- oder Leuchtfeuercharakter und ist somit, wenn er ehrlich zu sich selbst ist, grandios gescheitert.

  2. Reiner Dung schreibt:

    ADOLF HITLER war teilweise juedischer Abstammung und ein illegitimer Enkel eines ROTHSCHILD. Das wussten der oesterreichische Kanzler ENGELBERT DOLLFUSS, der deutsche Industrielle FRITZ THYSSEN und Hitler selber, und zwar von seinem persoenlichen juedischen (!) Rechtsanwalt HANS FRANK (Leiter der Rechtsabteilung der NSDAP-Reichsleitung, Praesident der “Akademie fuer Deutsches Recht” und Bayerischer Justizminister), dem er den geheimen Auftrag gegeben hatte, die vaeterliche Linie seines Stammbaumes zu erforschen, und von seinem persoenlichen juedischen (!) Rhetorik-Lehrer sowie “Hellseher’ und “Wahrsager” ERIK JAN HANUSSEN alias HERSCHEL STEINSCHNEIDER, einem Wiener Juden. Den österreichischen Kanzler liess ADOLF HITLER höchstwahrscheinlich deshalb ermorden; von THYSSEN war er finanziell abhängig. Die Gemeinde Döllersheim liess Hitler 1941 niederwalzen und in einen Truppenübungsplatz verwandeln.

    -https://wahrheitinside.wordpress.com/2016/02/01/adolf-hitler-rothschild/comment-page-1/

    Merkelwürdig :
    „wenn Hitler sich je einer Frau näherte, so entpuppte die Frau, die er beäugelte, sich in jedem Fall als Jüdin.“
    Thyssen F. I paid Hitler. London 1941 :158
    Tyssen deutet damit eine rassische Anziehung an, die auf Hitlers Judentum hinweisen soll.
    Hitlers Jugenschwarm z.B. hieß Stafanie Isak.
    😦

    Vor Kriegsbeginn 1939 wiesen Paris Le Soir und The New Republic jüdische Rassisten beruhigend auf Hitlers Hintergrund hin.

    Dazu trugen neben anderen Maßnahmen auch diese offenen Hinweise auf die Rothschild-Herkunft Adolf Hitlers bei,…

    😦
    Schon im städtischen Kinderheim in Linz haben die Erzieherinnen…
    ihn einen “ Judenbengel “ genannt.

    AnMerkelung zum amtlichen HerkunftsNachweis.
    Aloys Schicklgruber – Namensänderung 7.6.1876 Alois Hitler – entwendet
    Klara Pölzl (Tochter von Johanna Hüttler ) war nicht rk. getauft – entwendet

    GroßEltern Unterlagen entwendet.
    2 nicht getauft und 2 wahrscheinlich nicht (getauft wahrscheinlich gefälschte Angaben )

    8 UrGroßEltern nicht rk. getauft ?
    6 mal nicht rk. getauft und 2 wahrscheinlich nicht ( getauft wahrscheinlich gefälschte Angaben )

    ich kenne 7 HitlerStammBäume in 4 davon wird behauptet Hitler war mit Jude Churchill Blutsverwandt.
    Hitler soll Churchill (BULLdog) auch persönlich bei seiner AusBildung in England mehrfach getroffen haben.

    -https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/02/26/war-hitler-wirklich-ein-britischer-agent/#comment-70429

  3. Reiner Dung schreibt:

    Voraussetzung für das Ende der Hyperinflation und die Stabilisierung der Währung war, dass Deutschland den Plan des Völkerbund Generals Charles Gates Dawes (dem Chicagoer Banker der ‘Hochfinanz’) annahm. Der Dawes-Plan sah eine Reduzierung der unbezahlbaren 132mrd Goldmark auf unbezahlbare 37mrd Goldmark vor (die letztlich auch nicht bezahlt wurden) 1924 lies sich Dawes dafür, zusammen mit Austen Chamberlain, zum Friedensnobelapostel ausrufen.
    Der blanke Hohn – wie fast alle Nobelpreise bis heute. Sie werden immer von den selben ‘Hochfinanz-Kreisen’ bestimmt, denn nur sie legen fest wer bei der Elite dabei ist. Angeblich werden die Nobelpreisgewinner von einem Kreis von 8 bestimmt, in dem keiner den anderen kennt und niemand weis wer überhaupt dazu gehört. Kommt bekannt vor und entspricht dem Stil der ‘Hochfinanz’.

    Dawes-Experten ausarbeiteten das neue Reichsbankgesetz 1925 und verlängerten die Gültigkeit der Banknoten von 10 auf 50 Jahre, aber der Gesamtbetrag der Reparationen wurde zunächst nicht weiter verringert weil zur Rückbezahlung ohnehin keine Wirtschaftskraft vorhanden war. So wurde gegen Bürgschaften gerade mal soviel Geld kreiert, um neue Fabriken zu finanzieren, welche dann die jährlichen Einzelzahlungen von 2,5 Milliarden Mark (über eine unbestimmte Zeit aufgeteilt), ermöglichen sollten. Der Dawes-Plan der später in den Young Plan (J.P.Morgan) mündete, diente nicht nur der Einsammlung allen Goldes und Restwerte, sondern er sollte Deutschland wirtschaftlich für immer verknebeln. Dawes’ Bank ging 1932 in der ‘Reconstruction Finance Corp.’ unter, welche auf die eigentlichen Besitzer verwies. Die ‘Reconstruction Finance Corp’ initiierte 1930 die Gründung der BIS zur Abwicklung der Reparationszahlungen und lies diese in Basel von keinem geringeren als John Maynard Keynes und Hjalmar Schacht (dem späteren Chef der Reichsbank unter Hitler) aufbauen.
    😦
    Nachdem in einem verarmten Volk keine Werte mehr vorhanden sind, wird die ‘Hochfinanz’ auch nicht zum Mittel eines Crashes greifen müssen, es sei denn das Volk wird ihnen zu übermütig in ihrem Wohlstand. Sie halten es lieber permanent unter Druck, wie die DM Besitzer, die zwischen 1948 und 2000 98% des Kaufkraftwertes ihrer Mark verloren haben.

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Verschwoerung/Kenntnis_der_Vergangenheit.htm

    Unter Fiat- Money (httwikipedia.org/wiki/Fiat_money ) kann nichts mehr crashen !!! Dazu kommt noch, dass sie das System perfekt beherrschen. Ein erneuter Zusammenbruch passiert erst dann, wenn sie wollen, dass wir wieder am Boden kriechen!

    Der Schlüssel zu einer Revolution liegt daher in einem neuen Geldkonzept welches auf wirtschaftlicher Unabhängigkeit basiert. Alle Kriege der Vergangenheit wurden immer vom Kapital entschieden. Deshalb muss man ein neues Wirtschaftsystem vorher planen und eine möglichst breite Basis dafür schaffen. Dafür setzt sich MaxNews ein und warnt vor allem vor Freiwirten, die zwar glauben Geld verstanden zu haben aber eben nicht kapieren, dass Geld nur ein ‘Transaktionsmedium für eine offene Verschuldung’ sein kann und der Wert des Geldes immer nur in der noch zu erbringenden Leistung steckt.
    Nur wer hier im Verzug ist, kommt in die Zinsfalle. Wohlstand ergibt sich automatisch wenn der Zugang zur Geldkreierung nicht Monopolisiert, sondern jedermann im Volk offen steht. Siehe MaxNews Abbinder. Interessant ist, dass der durch die ‘Hochfinanz’ aufgebaute ‘Agent Hitler’, zwar ein neues Geldsystem einführen wollte, er dies jedoch wieder in der entscheidenden Phase dem ‘Britischen Agenten Hjalmar Schacht’ überlies.
    😦

    Das Problem der Deutschen : Sie erkennen keinen Verrat und auch nicht ihre VolksVerräter.
    Schon Arminius »Befreier Germaniens« wurde verraten und verkauft.

    Die größten Verbrecher, in der MenschheitsGeschichte, wurden nie bestraft, verurteilt oder auch
    nur angeklagt….

  4. KW schreibt:

    Wenn wir über Krieg und Frieden reden, kann man nicht so platt über Hitler als Kriegstreiber reden. da waren und sind ganz andere Kräfte im Hintergrund, nämlich die, die an Kriegen verdienen und denen weiße Völker und überhaupt homogene Völker ein Dorn im Auge sind. Das ist in erster Linie die Hochfinanz, die sich krebsartig international durch den Petrodollar vernetzt hat und der militärisch industrielle Komplex in den VSA, der alle Herrscher, die sich davon lösen wollen, tötet. Sie haben also nicht nur die Finanzen in den Krallen, sondern auch noch 2 wichtige Werkzeuge, das Militär und die Medien, mit denen sie ihre Schweinereien verdecken.
    . Die Finanzen und die Medien sind eindeutig nachweisbar in jüdischer Hand. Das zur Lage in der Gegenwart.
    In der Vergangenheit spielten die Juden eine gewaltige Rolle, erstens durch ihre Anstrenungen für einen jüdischen Staat und durch die von ihnen aufgestellten idiotischen Lehren vom Sozialismus von Marx bis Adorno, die sie bis heute durchzupeitschen versuchen. Sie gaben aber nur den Anstoß, man hätte sie als hirnlose Blödmänner unbeachtet in die Ecke der Geschichte stellen können. Das Blödsinnige sind ihre Kollaborateure (bezahlt oder aus Blödheit) der weißen Rasse. Neulich sah ich im Glotzkasten einen Schmarrn über Martin Luther (warum heißt der Luther?) King
    (genau so ein Ding wie diese von der Musikindustrie aufgebaute Schlampe Madonna heißt) und wer betrauerte ihn herzzerreißend? Eine alte Jüdin aus Amerika. Und da gebe ich Horst Mahler Recht: sie hetzen Parteien aus dem Hintergrund aufeinander.Die Ausführenden sind dann unsere eigenen Leute. Die weiße Rasse hat sich von einem Viertel vor 100 Jahren auf ein Neuntel zur Erdbevölkerung dezimiert. Wodurch? Durch von den Hintergrundmächten angezündelten 2 Weltkriegen und dem Kulturmarxismus, der Antifamilienagenda nur in Ländern, wo die Europäer dominierten. Beides zeigt wieder auf die bekannte Quelle. Nun kann Gerd wieder auf Hitlers Rassenlehre zeigen. Aber Rassenreinheit verfolgen ganz andere Kreise, die unter sich bleiben wollen. Schon komisch. Wir sollen verschwinden und uns vermischen, sie selber achten auf Reinheit. Wobei ich das völlig in Ordnung finde. Jedes Volk hat seinen Platz auf der Erde und soll dort seine eigenen Ordnung schaffen. Nur-wer setzt die Massen aus Afrika und dem Orient in Richtung Europa in Gang?
    Da sind wir wieder beim amerikanischen militärisch-industriellen Komplex, den Medien, der globalen Finanzwelt und dem Kulturmarxismus. Alles zeigt wieder in eine Richtung.
    Abhilfe könnte ein Aufstand der weißen Rasse schaffen, indem sie den Hintermännern alle Werkzeuge aus der Hand nimmt. Ich hoffe, es stimmt, daß Trump damit begonnen hat.
    Ich will nur sagen, daß es nicht reicht, zu sagen, welche Seite einen Krieg angefangen hat. Das war der Anlaß für meine gestrige Kritik an dem Artikel von antikrieg. Es war ein Krieg gegen das deutsche Volk, als Konkurrent in der Wirtschaft und als weiße Rasse, gegen die man andere Weiße hetzen konnte. Die schlagen immer 2 oder mehrere Fliegen mit einer Klappe, aber wir lassen es regelmäßig zu oder helfen noch mit.

  5. Bild am SonnTag schreibt:

    Hitler, Lenin, Trotzki, Stalin, Churchill, Roosevelt, Truman, Eisenhower usw. MERKELwürdig alles AusErwählte.
    ( Moloche – MenschenVerbrennungsÖfen, viele von ihnen MolochAnbeter)

    Heute wird der GeburtsTag des Mosche 555 gefeiert.
    Merkelwürdig, da sind auch Deutsche dabei und nennen sich Patrioten.
    Sie hassen den VolksVerrat, aber sie lieben den VolksVerräter.

    Hitler war ein Britischer Agent: Das Buch

    Unheil-Hitler hat überlebt – Millionen von Menschen nicht…..

    DIE HITLER LÜGE / THE HITLER LIE – CIA und FBI wussten, dass Hitler nach Argentinien floh

    AnMerkelung zu EichMann, er war Jude und begeisterter Zionist (wie andere NSDAPler auch) das hat er selbst gesagt.
    Die Quelle habe ich in diesem Blog schon eingestellt.

    Seit 1914 wird ein sichtbarer Genozid an den Deutschen vollzogen.
    Seit 1918 wird das Land von den NaZi$ regiert.


    -https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/23/bild-dir-deine-meinung-mit-andreas-moelzer-negerkonglomerat-die-masseninvasion-von-schwarzen/

    Wahrheit Macht Frei !

Kommentare sind geschlossen.