21. Juni/Brachet Kalenderblatt: Augsburg, Otto VIII. von Wittelsbach, Schlacht bei Laupen, Schlacht am Weißen Berg, Friedrich der Große, Kaiser-Wilhelm-Kanal, Linde AG, Scapa Flow, SPD-Betätigungsverbot, Tobruk, Deutsche Mark,

1156: Kaiser Friedrich Barbarossa verleiht Augsburg das Stadtrecht erneut, das der Ort als römisches Augusta Vindelicorum bereits vom römischen Kaiser Hadrian im Jahr 121 n. Chr. erhalten hatte. Die Justitia Civitatis Augustensi ist das älteste deutsche Stadtrecht.

1208: Der bayerische Pfalzgraf Otto VIII. von Wittelsbach ermordet in Privatfehde den römisch-deutschen König Philipp von Schwaben und entscheidet damit den deutschen Thronstreit zugunsten Otto von Braunschweigs.

1339: Schlacht bei Laupen, Schweiz. Stadt und Festung Laupen werden durch ein burgundisch/habsburgisches Heer belagert. Das eidgenössische Entsatzheer, unter dem Befehl des Berner Ritters Rudolf von Erlach, besiegt die Belagerer.

1621: Dreißigjähriger Krieg: In Prag werden 24 böhmische Adlige nach der Niederlage in der Schlacht am Weißen Berg hingerichtet.

1726: Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Rußland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.

1895: Feierliche Eröffnung des 98 Kilometer langen Kaiser-Wilhelm-Kanals (derzeit Nord-Ostsee-Kanal).

1879: In Wiesbaden wird die Gesellschaft für Lindes Eismaschinen, die heutige Linde AG, gegründet.

1919: Die in Scapa Flow befindlichen Kriegsschiffe der Hochseeflotte der deutschen Vorläufigen Reichsmarine, die nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg an die siegreichen Briten übergeben werden sollten, werden von ihren Besatzungen versenkt.

1933: Der SPD wird von den Nationalsozialisten deutschlandweit jede Betätigung verboten.

1942: Die alliierten Verteidiger der libyschen Stadt Tobruk geben nach heftigen zweiwöchigen Kämpfen auf. Das deutsche Afrikakorps besetzt im Afrikafeldzug den Ort und erbeutet eine große Menge an Nachschubgütern

1948: Die Deutsche Mark löst infolge der Währungsreform die Reichsmark ab.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.