16. Juni/Brachet Kalenderblatt: Hussiten, Österreichischer Erbfolgekrieg, Schlacht bei Ligny, Prager Pfingstaufstand, Elbe-Lübeck-Kanal, Bismarck-Denkmal, US-Militärregierung, Kartolffelkäfer, Ungarischer Volksaufstand, Berliner Bankenskandal,

1426: Die Hussiten besiegen in der Schlacht bei Aussig ein ausgehungert und übermüdet angelangtes sächsisches Entsatzheer. Viele Deutsche geraten nach der Schlacht in Gefangenschaft und auch, als anschließend die belagerte Stadt Aussig fällt. Deren Bewohner flüchten vor einem Massaker der Eroberer unter ihrem Anführer Andreas Prokop.

1746: Im Österreichischen Erbfolgekrieg kommt es zur Schlacht bei Piacenza, in der die Österreicher eine französisch-spanische Armee besiegen.

1815: In der Schlacht bei Ligny erringt Napoléon seinen letzten Sieg: Die Franzosen schlagen die Preußen unter Blücher, können die preußische Armee jedoch nicht vernichten, was zwei Tage später in der Schlacht bei Belle Alliance fatale Folgen haben wird. Am gleichen Tag verteidigten britische, niederländische und deutsche Truppen unter Sir Arthur Wellesley, Herzog von Wellington in der Schlacht bei Quatre-Bras die dortige Straßenkreuzung gegen die Franzosen unter dem Kommando von Marschall Ney.

1848: Der österreichische Feldmarschall Alfred Fürst zu Windisch-Graetz schlägt den Prager Pfingstaufstand der Tschechen nieder.

1900: In Lübeck wird in Anwesenheit Kaiser Wilhelms II. der Elbe-Trave-Kanal (heute Elbe-Lübeck-Kanal) eingeweiht.

1901: Einweihung des Bismarck-Denkmals von Reinhold Begas vor dem Berliner Reichstag, erstmals wird aus öffentlichem Anlaß in Anwesenheit des Kaisers (und mit dessen ausdrücklicher Billigung) das Deutschlandlied angestimmt.

1945: Die „US-Militärregierung“ in ihrer Besatzungszone ordnet die Entlassung aller deutschen Beamten, Angestellten und Arbeiter aus dem öffentlichen Dienst an, die vor 1933 der NSDAP oder anderen nationalsozialistischen Organisationen angehörten.

1950: Die DDR wirft den USA vor, Kartoffelkäfer über ostdeutschen Äckern abzuwerfen. Kommentar der Beschuldigten: »Falsch und albern.«

1958: Die Führer des Ungarischen Volksaufstands, unter ihnen der frühere Ministerpräsident Imre Nagy und der frühere Verteidigungsminister Pál Maléter, werden – nach einem vorausgegangenen Schauprozess – in einem Budapester Gefängnis hingerichtet.

2001: Nach dem Berliner Bankenskandal entzieht das Abgeordnetenhaus dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen das Vertrauen und wählt Klaus Wowereit zum Nachfolger.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.