David Bendels: „Wie lange wollen wir als CSU die Masseneinwanderung Merkels noch stützen?“

David Bendels, einer der stellvertretenden Sprecher des Konservativen Aufbruchs (KA), erklärt in seiner Rede vor Anhängern des KA, dass man es nicht „solchen Gestalten“ wie Peter Tauber, Peter Altmaier überlassen könne, Deutschland in die falsche Richtung zu führen. „Die Dame aus der Uckermark“ könne die CSU nicht mehr allzu lange stützen, erklärte Bendels in aller Deutlichkeit.

Konservative müssten eine „Politik mit Weitblick“ machen. Zu einem solchen Weitblick gehöre auch anzuerkennen, dass „wir nicht allen hilfsbedürftigen Menschen dieser Welt helfen und diese aufnehmen können“, erklärte Bendels in seiner kämpferischen Rede.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

David Bendels ist mittlerweile Mitglied der AfD. A Preiss hoid.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Bayern, CDU, CSU, Deutschland, Zuwanderung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.