20. Mai/Weidemond Kalenderblatt: Heilige Liga, Magdeburger Hochzeit, Neukurland, Andreas Schlüter, Johann Gottfried Schadow, Französische Revolution, Sklaverei, Schlacht bei Bautzen, Zweiter Opiumkrieg, Landraub, Meterkonvention, Dreibund, Abkommen von Dschidda, Charles Lindbergh, Engelbert Dollfuß, Unternehmen Merkur, Ablehnung des Grundgesetzes durch Bayern, Schlacht am Hamburger Hill, Fidel Castro,

1571: In Rom schließen sich der Papst, Spanien und die Seerepubliken Venedig und Genua zur Heiligen Liga gegen das Osmanische Reich zusammen, um dessen Seeherrschaft im Mittelmeer zu brechen.

1631: Dreißigjähriger Krieg – Kaiserliche Truppen unter dem Feldherrn Tilly erobern nach mehrmonatiger Belagerung das protestantische Magdeburg und begehen schwere Kriegsgreuel in der so genannten„Magdeburger Hochzeit“ .

1654: Das Herzogtum Kurland und Semgallen errichtet unter Herzog Jakob Kettler auf der Karibikinsel Tobago eine Kolonie. Kapitän Willem Mollens benennt die Insel in Neukurland um.

* 20. Mai 1660* in Danzig † vor dem 23. Juni** 1714 in St. Petersburg Andreas Schlüter, Deutscher Bildhauer und Architekt.
Ein Teil der Neugestaltung des Berliner Stadtschlosses war auch das Bernsteinzimmer. Es wurde im Jahr 1701 von Schlüter entworfen.

* 20. Mai 1764 in Berlin † 27. Januar 1850 in Berlin
Johann Gottfried Schadow, Deutscher Zeichner und Bildhauer.
1815 wurde er Direktor der Berliner Kunstakademie und schuf zahlreiche weltberühmte Skulpturen. 1793 modellierte er die Quadriga für das neu errichtete Brandenburger Tor.

1795: In Paris kommt es während der Französischen Revolution unter Beteiligung der Sansculottes zum Prairialaufstand, der aber nach drei Tagen militärisch niedergeschlagen wird.

1802: Napoléon Bonaparte lässt als Erster Konsul in den französischen Kolonien die – 1794 formell abgeschaffteSklaverei wieder zu.

1813: Die zwei Tage dauernde Schlacht bei Bautzen während der Befreiungskriege zwischen der Koalition aus Russland und Preußen unter Gebhard Leberecht von Blücher und Ludwig Adolf Peter zu Sayn-Wittgenstein und den Franzosen unter Napoléon Bonaparte und Michel Ney beginnt.

1858: Im Zweiten Opiumkrieg nehmen britische Einheiten unter Admiral Michael Seymour die chinesischen Taku-Forts ein, welche die Einfahrt von See zur Stadt Tianjin, dem nächstgelegenen Hafen von Peking, schützen sollen. Ihr Fall führt zum Vertrag von Tianjin im Juni.

1862: US-Präsident Abraham Lincoln unterschreibt den Homestead Act, ein Gesetz, das Farmern den Erwerb unbesiedelten Landes von bis zu 64 Hektar erlaubt und auf die Besiedlung des Westens abzielt.

1875: Die internationale Meterkonvention wird von 17 Staaten unterzeichnet. Er hat die Aufgabe, Maß und Gewicht international zu vereinheitlichen und dafür nötige Organisationsformen zu schaffen sowie diese zu finanzieren. Darin wird auch die Übernahme des Urmeters und des Urkilogramms als Maßeinheit beschlossen.

1882: Durch den Beitritt des Königreichs Italien zum Zweibund zwischen dem Deutschen Reich und Österreich-Ungarn wird dieser zum Dreibund, einem geheimen Defensivbündnis zwischen diesen drei Ländern.

1927: Im Abkommen von Dschidda gibt Großbritannien das im ersten Weltkrieg vom Osmanischem Reich eroberte Gebiet entlang der Westküste Arabiens, genannt Britisches Protektorat Arabien, an den arabischen König Abd al-Aziz ibn Saud ab und garantiert die Unabhängigkeit Arabiens.

1927: Charles Lindbergh startet mit seinem Flugzeug Spirit of St. Louis vom Roosevelt-Flugplatz in New York zur ersten Alleinüberquerung des Atlantiks.

1933: Nach der Gründung des austrofaschistischen Ständestaates in Österreich gründet der christlich-soziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß die Vaterländische Front als politische Organisation mit Monopolstatus.

1941: Mit der Bombardierung der geplanten Landezone auf Kreta durch die deutsche Luftwaffe beginnt das Unternehmen Merkur zur Eroberung der Mittelmeerinsel durch die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, das bis 1. Juni abgeschlossen ist.

1949: Bayern lehnt das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ab, erklärt aber dennoch dessen Rechtsverbindlichkeit im aufdiktierten Bundesstaat

1969: Nach zehn Tagen endet die Schlacht am Hamburger Hill im Vietnamkrieg. Die US-Armee bezahlt die Eroberung des strategisch praktisch wertlosen Hügels mit schweren eigenen Verlusten durch den Mörserbeschuss durch die Vietnamesische Volksarmee.

1985: Radio Martí, ein in Miami stationierter, von der US-Regierung im Rahmen des Broadcasting Board of Governors finanzierte Radiosender, startet mit einem speziellen Radioprogramm für Kuba, um den Sturz Fidel Castros zu fördern.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.