18. Mai/Weidemond Kalenderblatt: Kaiser Friedrich I. Barbarossa, Akkon, Brügger Frühmette, Malta, Freikorps Lützow, Frankfurter Nationalversammlung, Aufhebung des Verbots der Todesstrafe, Rassentrennung, Nicolas Gomez Davila, Unternehmen Rheinübung, Mahnmal der deutschen Einheit, Ostpreußen, ENMOD-Konvention, Deutsch-Deutscher Staatsvertrag,

1190: Der römisch-deutsche Kaiser Friedrich I. Barbarossa besiegt auf dem Dritten Kreuzzug in der Schlacht bei Iconium die Rum-Seldschuken ein zweites Mal innerhalb von 11 Tagen.

1291: Nach sechswöchiger Belagerung fällt Akkon, die letzte große Kreuzfahrerbastion, in die Hände der muslimischen Mamelucken.

1302: Aufständische Flamen verüben in der Stadt Brügge ein Massaker an einer einquartierten französischen Garnison, die sogenannte Brügger Frühmette. Der verhasste Gouverneur Jacques de Châtillon kann mit einigen anderen entfliehen.

1565: Eine bis zu 40.000 Mann starke osmanische Flotte unter Piale Pascha erscheint vor der Küste Maltas und beginnt mit der vergeblichen Belagerung der Insel, die nur von rund 700 Rittern und weiteren 8.500 maltesischen Kämpfern unter Jean Parisot de la Valette verteidigt wird.

1782: geboren Ludwig Adolf Wilhelm von Lützow, preußischer General, Gründer des Lützowschen Freikorps

1848: Die Frankfurter Nationalversammlung in der Paulskirche in Frankfurt am Main tritt erstmals zusammen.

1879: In der Schweiz wird durch eine Volksabstimmung das Verbot der Todesstrafe in der Bundesverfassung wieder aufgehoben.

1896: In seiner Grundsatzentscheidung Plessy v. Ferguson erklärt der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten unter dem Vorsitz von Melville W. Fuller das Prinzip Separate but equal für verfassungskonform und rechtfertigt damit die Rassentrennung in den Südstaaten der Union. Das Urteil wird erst 1954 revidiert.

1913: Nicolás Gómez Dávila (* 18. Mai 1913 in Bogotá; † 17. Mai 1994 ebd.) war ein kolumbianischer Philosoph.

1941: Das Schlachtschiff Bismarck der deutschen Kriegsmarine läuft zusammen mit dem schweren Kreuzer Prinz Eugen und mehreren Zerstörern von Gotenhafen zum Unternehmen Rheinübung in den Atlantik aus, um den U-Boot-Krieg im Zweiten Weltkrieg gegen feindliche feindliche Schiffskonvois zu unterstützen

1953: Der nach alliierten Zerstörungen verbliebene Sockel am Deutschen Eck in Koblenz wird von Bundespräsident Theodor Heuss als künftiges Mahnmal der deutschen Einheit vorgeschlagen.

1959: Mehr als 10.000 aus Ostpreußen vertriebene Deutsche fordern in der Berliner Waldbühne ihr Recht auf Selbstbestimmung und Rückkehr in die Heimat.

1977: In Genf unterzeichnen Vertreter von 31 Staaten die ENMOD-Konvention zum Verbot umweltschädigender Mittel der Kriegsführung.

1990: Theo Waigel und Walter Romberg unterzeichnen den Deutsch-Deutschen Staatsvertrag zur Bildung einer Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion. Der Vertrag tritt am 1. Juli in Kraft.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 18. Mai/Weidemond Kalenderblatt: Kaiser Friedrich I. Barbarossa, Akkon, Brügger Frühmette, Malta, Freikorps Lützow, Frankfurter Nationalversammlung, Aufhebung des Verbots der Todesstrafe, Rassentrennung, Nicolas Gomez Davila, Unternehmen Rheinübung, Mahnmal der deutschen Einheit, Ostpreußen, ENMOD-Konvention, Deutsch-Deutscher Staatsvertrag,

  1. KW schreibt:

    Die Erwähnung der 10000 Ostpreußen in der Berliner Waldbühne hat die jF eben schneller gelöscht als ich schreiben konnte. Die tun ja, was sie können, aber unterschreiben mußten die sicher etwas wie die anderen Lizenzblätter. Auch die Erwähnung von Horst Mahler wird nicht geduldet. Da erkennt man die Männer im Hintergrund, die auch hier das Sagen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s