Zum Kalenderblatt 31. März/Lenzing: Todestag von Léon Degrelle

Léon Degrelle wurde nach dem Krieg von einem belgischen Gericht zum Tode verurteilt. obwohl er ausschließlich gegen den sowjetischen Bolschewismus kämpfte. Er konnte nach Spanien flüchten, wo er bis zu seinem Tod lebte. Die Legion Wallonie hatte als einzige Einheit der Waffen-SS einen Feldgeistlichen, den Degrelle bei Himmler durchsetzte.
Die Videos, wie auch die Buchempfehlungen dienen dem geschichtlichen Interessierten, abseits der Wege der Dokumödchen die Geschichte dieser Jahre durchzuarbeiten.

Eine Buchauswahl von Léon Degrelle. Auch hier findet ihr Bücher von Degrelle.

Um sich ein Bild von Leon Degrelle machen zu können, empfehle ich sein Buch „Der Hass stirbt“, seine anderen Bücher beleuchten die Geschichte des Ersten und Zweiten Weltkrieges mit einem etwas anderem Licht, als dies die herkömmliche Geschichtsschreibung tut. Leon Degrelle steht vielleicht stellvertretend für die über 500 000 nichtdeutschen, europäischen Kriegsfreiwilligen die in der Waffen-SS Dienst taten und soviel ich weiß, ausschließlich an der Ostfront eingesetzt wurden.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.