12. März/Lenzing Kalenderblatt: Universität Wien, Seeschlacht von Djerba, Märzrevolution, Krimkrieg, Moskau wird Hauptstadt, Kapp-Putsch, Weltbühneprozess, Young-Plan, Russisch-finnischer Winterkrieg, Luftangriffe auf Dortmund und Swinemünde, Kalter Krieg, Reinheitsgebot

1365: Herzog Rudolf IV., der Stifter, und seine Brüder Albrecht und Leopold unterzeichnen die Gründungsurkunde der Universität Wien. Sie ist damit nach der Karls-Universität Prag die zweitälteste Universität im Heiligen Römischen Reich und die älteste noch existierende Universität im deutschen Sprachraum.

1560: Der genuesische Admiral Giovanni Andrea Doria erobert die Insel Djerba vom Osmanischen Reich. Da die Insel die Seewege zwischen Algier, Tripolis und Tunis beherrscht, entsendet Sultan Süleyman I. in der Folge eine Flotte von 120 Schiffen unter Piale Pascha. Am 9. Mai kommt es zur entscheidenden Seeschlacht von Djerba.

1849: König Karl Albert von Piemont-Sardinien erklärt dem Kaisertum Österreich den Krieg, weil Deputiertenkammer und das Volk eine Fortsetzung des mit der Märzrevolution begonnenen Unabhängigkeitskampfes in Norditalien während des Risorgimento wünschen.

1854: Nachdem der russische Zar Nikolaus I. einen westlichen Friedensvorschlag zurückgewiesen hatte, verbünden sich Großbritannien und Frankreich mit dem Osmanischen Reich, das sich mit Russland im Krieg befindet. Der Konflikt wächst sich zum Krimkrieg aus.

1918: Nach der Machtübernahme durch die Bolschewiki in Russland wird Moskau anstelle von Petrograd zur Hauptstadt der russischen SFSR. Die Regierung zieht in den Moskauer Kreml.

1920: Am späten Abend und in der Nacht marschieren meuternde Reichswehr-Offiziere mit ihren Leuten nach Berlin. Der abgesetzte General Walther von Lüttwitz steuert die Operation, die den Auftakt zum Kapp-Putsch bildet.
Leseempfehlung dazu auch: „Mit Erhard durch Deutschland Erinnerungen eines Mitkämpfers von der 2. Marinebrigade“ von Rudolf Mann von Berg und „Der Fragebogen von Ernst von Salomon

1929: Die Weltbühne bringt einen Artikel über den geheimen Aufbau einer Luftwaffe in der Weimarer Republik. Mehr als zwei Jahre später führt dies zum Weltbühne-Prozess gegen den Autor Walter Kreiser und den Herausgeber Ossietzky wegen Landesverrats.

1930: Der Deutsche Reichstag billigt den Young-Plan, wonach Deutschland bis zum Jahr 1988 Reparationszahlungen an die Sieger des Ersten Weltkrieges leisten muss.

1940: Mit der Unterzeichnung des Moskauer Friedensvertrags endet der Winterkrieg zwischen Finnland und der Sowjetunion. Finnland muss Teile seines Staatsgebiets an die Sowjetunion abtreten und die Stadt Hanko als Flottenstützpunkt verpachten.
Der Angriff von seiten der Sowjetunion erfolgte ohne Kriegserklärung. Die sehr starken finnischen Befestigungen wurden ohne Rücksicht auf  Verluste von der Roten Armee gestürmt.

1945: Einer der größten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges zerstört Dortmund. Es handelt sich um den letzten von insgesamt acht Luftangriffen auf die Stadt.

1945: Nicht einmal einen Monat nach den verheerenden britischen und US-amerikanischen Luftangriffen auf Dresden warfen 661 viermotorige Langstreckenbomber der 8. US-Luftflotte Bombenteppiche, bestehend aus 1608 Tonnen Sprengbomben, über der Hafen- und Bäderstadt Swinemünde ab. Der Angriff dauerte nicht einmal eine Stunde, aber seine Folgen waren grauenhaft….http://www.preussische-allgemeine.de/zeitung/nachrichten/artikel/dresden-an-der-ostsee.html

1947: Während des Kalten Krieges veröffentlicht US-Präsident Harry S. Truman in einer Rede vor dem Kongress die auf der Zwei-Lager-Theorie basierende Truman-Doktrin, die am Anfang der US-amerikanischen Containment-Politik zur Eindämmung des Kommunismus steht.

1987: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg erklärt nach einer Klage der Europäischen Kommission das deutsche Verbot, ausländische Biere, die nicht nach dem deutschen Reinheitsgebot hergestellt werden, im Inland als Bier zu verkaufen, für unzulässig.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.