Woanders gelesen: RENT A MOB

Eine  Geschäftsidee von altmod

„Ob Flashmob, angemeldete Demonstration, Protestmarsch, Klein- und Störaktionen im öffentlichen und privaten Bereich, ob „hip“ oder „seriös“, wir organisieren Ihre Bekundung und geben ihr ein zwar verwechselbares aber durchaus personalisiertes und unvergessliches Gesicht.
“

Download unseres Flyers hier: http://altmod.de/wp-content/uploads/2017/03/Rent-your-mob-2017.pdf

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesellschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Woanders gelesen: RENT A MOB

  1. rundertischdgf schreibt:

    Wir fügen hinzu, dieser Beitrag von „altmod“ ist eine Hilfestellung für „buntstattbraun“, denn diese Wirklichkeit braucht das Geschäftsmodell wirklich.
    https://rundertischdgf.wordpress.com/2017/03/12/rent-a-mob-buntstattbraun-entscheiden-sie-selbst-postfaktisch-oder-faktisch/

Kommentare sind geschlossen.