2. März/Lenzing Kalenderblatt: Karolinger, Burgunderkriege, Heidelberg geplündert, Texas, DGzRS, Burenkrieg, Kuba, Walter Bruch, Dritte Internationale, Gründung 3. Internationale, Geschwindigkeitsbegrenzung,Moskauer Prozesse, Gefechte am Ussuri, Rhodesien,

986: Nach dem Tod Lothars I. regiert Ludwig V. als letzter Karolinger das westfränkische Reich.

1476: Die Eidgenossen besiegen in der Schlacht bei Grandson, einer der drei großen Schlachten der Burgunderkriege, den burgundischen Herzog Karl den Kühnen.

1689: Teile des eroberten Heidelberg und seines Schlosses werden während des französisch-pfälzischen Erbfolgekriegs durch die dem Feldherrn Comte de Mélac unterstellten französischen Truppen bei ihrem Abzug das erste Mal in Brand gesteckt. Die Verwüstung geht auf einen Befehl des Kriegsministers Marquis de Louvois zurück.
Bei der Gelegenheit plünderten und verwüsteten die Franzosen das gesamte Gebiet, was sie nicht erobern und besitzen konnten, musste zerstört werden. Das Prinzip der verbrannten Erde wurde angewandt. Die Geschichte Deutschlands ist auch eine Geschichte der Zerstörung, des Schlachtfeldes großer europäischer Staaten, die ihre Interessenkonflikte und Machtkämpfe auf deutschem Boden austrugen. Dazu auch Joachim Fernau „Deutschland, Deutschland über alles – Von Anfang bis Ende“

1836: Texas erklärt im Vertrauen auf den Beistand der Vereinigten Staaten seine Unabhängigkeit von Mexiko. Der mexikanische Präsident und General Antonio López de Santa Anna führt umgehend Truppen gegen die von Sam Houston kommandierten Aufständischen.

1861: In Emden wird ein Verein zur Menschenrettung auf See gegründet, der vier Jahre später in die neu gebildete Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger eingebracht wird

1900: Die Briten besetzen im zweiten Burenkrieg Ladysmith, die drittgrößte Stadt des Staates Natal in Südafrika.

1901: Der Kongress der Vereinigten Staaten beschließt nach dem Sieg im Spanisch-Amerikanischen Krieg das Platt Amendment, das auf Druck der USA später Teil der kubanischen Verfassung wird und die kubanische Souveränität einschränkt.

1908: Walter Bruch, deutscher Elektrotechniker, Pionier des deutschen Fernsehens, Entwickler des PAL-Farbfernsehsystem

1919: In Moskau beginnt mitten in der Zeit des Kriegskommunismus der Gründungskongress der Dritten Internationale. Wichtigste teilnehmende Parteien sind die Kommunistische Partei Russlands (B) und die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD). Die Bolschewisten übernahmen die Führung der kommunistischen Bewegungen, wichtigster Außenposten war die KPD, der Kampf um Europa begann.

1924: Im Deutschen Reich ist für den Autoverkehr in Ortschaften ab sofort eine Geschwindigkeit von 30 km/h (bisher 15 km/h) erlaubt

1938: Der dritte der Moskauer Prozesse im Rahmen von Stalins Großem Terror gegen 21 Anhänger Leo Trotzkis beginnt. Angeklagt sind Alexei Rykow, Nikolai Bucharin, Genrich Jagoda, Nikolai Krestinski, Christian Rakowski und 16 andere Funktionäre.
Dieser Säuberungswelle fielen auch emigrierte deutsche Kommunisten und ihre Familien zum Opfer.

1969: Während des chinesisch-sowjetischen Zerwürfnisses kommt es zu Kämpfen zwischen sowjetischen und chinesischen Grenzpatrouillen am Grenzfluss Ussuri, bei denen auf beiden Seiten Soldaten getötet werden.

1970: Die ehemalige britische Kolonie Rhodesien, das spätere Simbabwe, erklärt sich fünf Jahre nach der einseitigen Unabhängigkeitserklärung zur Republik. Außer von Südafrika wird das Staatswesen jedoch von keinem anderen Staat anerkannt.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.