18. Februar/Hornung Kalenderblatt: Herzogtum Böhmen, Kaiser Friedrich II., Schlacht bei Wesenberg, Napoleon, Filibuster, Kaiser Franz Joseph, Vietnam, Rosa Luxemburg, Schwarz-Rot-Gold, Totaler Krieg, Festung Breslau, NATO, Mau-Mau-Aufstand, Otfried Preußler

1126: Im Erbstreit um das Herzogtum Böhmen findet die Zweite Schlacht bei Chlumec statt. Der Premyslide Soběslav I. siegt dabei über seinen Kontrahenten Otto II. von Mähren, der in der Schlacht fällt. Der ihn mit einem Heer unterstützende römisch-deutsche König Lothar von Supplinburg gerät in Gefangenschaft.

1229: Sultan Al-Kamil und Kaiser Friedrich II. vereinbaren im Frieden von Jaffa während des Kreuzzugs Friedrichs II. eine zehnjährige Waffenruhe. Jerusalem, Nazaret und Betlehem werden an das Königreich Jerusalem  abgetreten, dürfen aber nicht militärisch befestigt werden.

1268: Die Russen besiegen eine deutsch-dänische Armee in der Schlacht bei Wesenberg und stoppen damit weitere Expansionsversuche.

1814: Napoléon Bonaparte siegt mit 30.000 Mann in der Schlacht bei Montereau gegen die verbündeten Österreicher und Westfalen.

1841: Der erste Filibuster (Marathonrede) im US-Senat beginnt und dauert bis zum 11. März.

1853: Der ungarische Schneidergeselle Janos Libényi verübt ein Attentat auf Kaiser Franz Joseph in Wien, das aber vom kaiserlichen Adjutanten Maximilian Karl Lamoral O’Donnell und dem Fleischhauer Josef Ettenreich vereitelt wird.

1859: Französische Truppen besetzen Sàigòn im Süden Vietnams, von wo aus in der Folge die KolonieFranzösisch-Indochina“ eingerichtet wird.

1915: Rosa Luxemburg, gebürtig in Polen, muss in Berlin eine einjährige Haftstrafe antreten, zu der sie im Vorjahr ein Gericht verurteilt hat.

1919: In Weimar beschließt der Staatenausschuss der Deutschen Nationalversammlung, dass die Farben der künftigen Reichsflagge Schwarz-Rot-Gold sein sollen

1943: Joseph Goebbels hält als Reaktion auf die Konferenz von Casablanca seine bekannte Sportpalastrede, in der er mit dem Aufruf zum Totalen Krieg das deutsche Volk zur Mobilisierung seiner letzten Reserven aufruft.

1945: Das von der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg eingekreiste Breslau wird von den Nationalsozialisten zur Festung erklärt.

1952: Griechenland und die Türkei werden Mitglieder des Militärbündnisses NATO.

1957: Der kenianische Rebellenführer Dedan Kimathi wird von der Britischen Kolonialregierung wegen seiner Beteiligung am Mau-Mau-Aufstand gehängt und in einem Massengrab beerdigt.

Otfried Preußler (* 20. Oktober 1923 in Reichenberg; † 18. Februar 2013 in Prien am Chiemsee) war ein deutscher Schriftsteller. Nach dem Zweiten Weltkrieg gegen Deutschland wurde er aus dem Sudetenland nach Bayern vertrieben.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.