11. Februar/Hornung Kalenderblatt: Schlacht am Welfesholz, Herzog Otto III., Church of England, Befreiungskriege, Friedrich Ebert, Staat der Vatikanstadt, Afrikakorps, Luftwaffenhelfer, Konferenz von Jalta, Meeresbodenvertrag, Glienicker Brücke, Michael Gorbatschow, U-Bootzusammenstoß, Husni Mubarak,

1115: In der Schlacht am Welfesholz verliert ein Heer Kaiser Heinrichs V. unter Hoyer I. von Mansfeld gegen ein Bündnis sächsischer Edelleute unter dem späteren Kaiser Lothar von Supplinburg.

1261: geboren Otto III., Herzog von (Nieder-)Bayern, König von Ungarn

1531: Die englischen Bischöfe erkennen Heinrich VIII. als Oberhaupt der Church of England an. Der Papst verliert damit im Königreich England jegliche Autorität, eine Staatskirche entsteht.

1814: Ein französisches Heer unter Napoleon Bonaparte besiegt eine alliierte preußisch-russische Armee in der Schlacht bei Montmirail während der Befreiungskriege.

1919: Die Weimarer Nationalversammlung wählt den bisherigen Reichskanzler Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten.

1929: Der Heilige Stuhl unter Papst Pius XI., vertreten durch Kardinalstaatssekretär Pietro Gasparri, schließt mit dem italienischen Diktator Benito Mussolini die Lateranverträge ab, durch die der Staat der Vatikanstadt die Unabhängigkeit erlangt.

1941: Die ersten Verbände des Deutschen Afrikakorps unter dem Befehl des Generalleutnants Erwin Rommel treffen in Tripolis zur Unterstützung der italienischen Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg ein.

1943: Deutsche Schüler ab 15 Jahren werden ab sofort als Luftwaffenhelfer zum Kriegsdienst herangezogen.

1945: Die Konferenz von Jalta endet mit Beschlüssen zur 4. Teilung Preußens und der Teilung Europas.

1971: Der Meeresboden-Vertrag wird in Washington D. C., London und Moskau zur Unterzeichnung ausgelegt. Das ausgehandelte Abkommen verbietet das Stationieren von Kernwaffen und weiteren Massenvernichtungsmitteln auf Meeresgrund. Es tritt nach Vorliegen der Ratifikationen am 18. Mai 1972 in Kraft.

1986: An der Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam findet der dritte und letzte Agentenaustausch im Kalten Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion statt, bei dem unter anderem der Dissident Anatoli Borissowitsch Scharanski an die USA übergeben wird.

1990: Michael Gorbatschow stimmt bei einem Besuch Helmut Kohls zu, dass Deutschland sich wiedervereinigen dürfe.

1992: Ein Zusammenstoß des US-amerikanischen Atom-U-Boots USS Baton Rouge mit dem russischen U-Boot K-239 schlägt politische Wellen: Der russische Präsident Boris Jelzin beschwert sich öffentlich über diesen Vorfall nahe den Hoheitsgewässern seines Landes.

2011: Nach 18 Tagen Protesten vor allem in den Städten tritt der ägyptische Staatspräsident Muhammad Husni Mubarak zurück. Er war fast 30 Jahre an der Macht. Ein Militärrat übernimmt vorübergehend die Amtsgeschäfte.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.