12. Januar/Hartung Kalenderblatt: Maximilian I., Befreiungskriege, Französische Revolution, Deutsch-Französischer Krieg, Aufstand der Herero, SPD, Drogenhandel, Karl Liebknecht, Gustav Noske, Versailler Vertrag, Zweiter Weltkrieg, DDR, Gerhard Barkhorn,

1519: gestorben Maximilian I., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation

1814: Den Preußen unter General Leopold Wilhelm von Dobschütz gelingt in den Befreiungskriegen die Erstürmung der 1806 von den Franzosen unter Napoléon Bonaparte eingenommenen und anschließend massiv befestigten Festung Wittenberg.

1816: In Frankreich wird eine Generalamnestie für Teilnehmer an der Französischen Revolution erlassen.

1871: Die zweitägige Schlacht bei Le Mans im Deutsch-Französischen Krieg endet mit einem strategischen Sieg des preußischen Heeres. Die französische Loirearmee stellt nach schweren Verlusten keine Bedrohung mehr dar.

1904: Als die deutsche Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika gerade bei einem Aufstand der Bondelswarte gebunden ist, beginnt der Aufstand der Herero mit einem Angriff unter Häuptling Samuel Maharero auf die Stadt Okahandja.

1912: Bei der letzten Reichstagswahl vor dem Ende des Deutschen Kaiserreichs 1918 wird erstmals die SPD stärkste Partei.

1912: In Den Haag findet auf Initiative der Vereinigten Staaten die erste Internationale Opiumkonferenz statt, die sich auf eine strenge staatliche Kontrolle des Drogenhandels verständigt.

1916: Während des Ersten Weltkriegs schließt die SPD-Reichstagsfraktion Karl Liebknecht, der kurz zuvor die Spartakusgruppe innerhalb der SPD mitbegründet hat, und weitere Kriegsgegner aus.

1919: In Deutschland wird der kommunistische Spartakusaufstand von Friedrich Ebert mit Hilfe der Obersten Heeresleitung, geführt von Gustav Noske (MSPD), beendet.

1922: Aufgrund massiver Kritik an seiner konzilianten Haltung gegenüber Deutschland bei der Einhaltung des Versailler Vertrages und der deutschen Reparationszahlungen tritt der französische Regierungschef Aristide Briand zurück.

1945: Die 1. Ukrainische Front beginnt im Zweiten Weltkrieg aus dem Weichselbrückenkopf bei Baranow mit der breitangelegten Weichsel-Oder-Operation gegen die Heeresgruppe A unter Josef Harpe, in deren Rahmen die Rote Armee erstmals die Grenze des Deutschen Reichs zu Beginn des Krieges überschreitet. Am gleichen Tag beginnt auch die Westkarpatische Operation.

1968: In Mitteldeutschland, auf dem Gebiet der DDR wird ein neues Strafgesetzbuch beschlossen, welches das Reichsstrafgesetzbuch von 1871 und das Strafrechtsergänzungsgesetz von 1958 ablöst.

1983: gestorben Gerhard Barkhorn, deutscher Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.