10. Januar/Hartung Kalenderblatt: Rubikon, Normannen, Goldene Bulle, Deutsch-Ostafrika, Antibolschewistische Liga, Räterepublik Bremen, Völkerbund, Memelland, Tim und Struppi, Spanien, Vereinte Nationen, Nixdorf

49 v. Chr.: Gaius Iulius Caesar überschreitet – mit den Worten Alea iacta est – mit seinen Truppen den Rubikon und zieht Richtung Rom. Damit beginnt der Bürgerkrieg gegen seinen vorherigen Partner im ersten Triumvirat, Gnaeus Pompeius Magnus.

1072: Der normannische Herzog von Apulien, Robert Guiskard, erobert die sizilianische Stadt Palermo von den Arabern und macht seinen Bruder Roger zum Grafen von Sizilien.

1356: Kaiser Karl IV. verkündet in Nürnberg die ersten 23 ausgearbeiteten Kapitel des Keiserlichen Rechtbuches. In dem später als Goldene Bulle bekannt gewordenen Dokument wird die Krönung der römisch-deutschen Könige und Kaiser geregelt, kurfürstliche Privilegien werden festgeschrieben.

1915: Britische Kolonialtruppen besetzen die Insel Mafia vor der Küste Deutsch-Ostafrikas. Die vielfach unterlegenen Verteidiger der Schutztruppe strecken nach wenigen Stunden die Waffen.

1918: Der deutsche Publizist Eduard Stadtler hält vor einer Versammlung deutscher Großindustrieller einen Vortrag über den Bolschewismus als Weltgefahr. Diese stellen seiner Antibolschewistischen Liga daraufhin rund 500 Millionen Mark als Antibolschewistenfonds zur Verfügung.

1919: Nach der Entwaffnung des Infanterie-Regiments Bremen Nr. 75 rufen KPD und USPD in Bremen die Räterepublik aus, die jedoch nur bis zum 4. Februar Bestand haben wird.

1920: Der in Versailles unterzeichnete sogenannte Friedensvertrag tritt in Kraft. Dadurch wird auch der auf dem 14-Punkte-Programm von Woodrow Wilson basierende Völkerbund gegründet.

1923: Litauische Freischärler marschieren in das französisch besetzte Memelland ein.

1929: Die Figuren der Bildergeschichte Tim und Struppi des belgischen Zeichner Hergé werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

1937: Die britische Regierung übermittelt den Regierungen des Deutschen Reichs, Italiens, Spaniens, Portugals und der Sowjetunion einen Plan für Grenzkontrollen in Spanien zur Verhinderung der Einreise von freiwilligen Kämpfern. Außerdem verkündet die Regierung in London einen Beschluß, der es britischen Staatsbürgern grundsätzlich verbietet, in ausländische Armeen einzutreten.

1946: In London findet die erste Generalversammlung der Vereinten Nationen statt. Dabei konstituiert sich unter anderem der UN-Wirtschafts- und Sozialrat.

1990: Der Computerhersteller Nixdorf wird von Siemens übernommen.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.