23. Dezember/Julmond Kalenderblatt: Markomannenkrieg, Merowinger, Burgund, Truchsessischer Krieg, Mainz, Stettin, Braunauer Parlament, Aufstand der Vendée, FED, Serbien-Offensive, Arbeitszeitverordnung, Marinus van der Lubbe, Volksweihnachtsfeiern, Stalingrad, Berlin, Operation Greif, Tokioter Prozesse,

176: Der römische Kaiser Marcus Aurelius und sein Sohn Commodus feiern mit einem Triumphzug in Rom das siegreiche Ende des ersten Markomannenkrieges.

679: Dagobert II., König von Austrasien aus dem Geschlecht der Merowinger, wird von Ebroin, dem Hausmeier von Neustrien, bei der Jagd in der Nähe von Stenay ermordet.

1482: Im Frieden von Arras regeln Frankreichs König Ludwig XI. und Erzherzog Maximilian von Habsburg ihre Ansprüche in Bezug auf Burgund. Das ehedem große Herzogtum wird aufgeteilt.

1587: Im Truchsessischen Krieg wird Bonn von niederländischen Truppen unter Gebhard I. von Waldburg erobert und verwüstet.

1631: Nach „ehrenvoller Übergabe“ durch den Stadtkommandanten zieht Schwedens König Gustav II. Adolf im Dreißigjährigen Krieg kampflos in die Kurfürstenstadt Mainz ein. In der folgenden Schwedenzeit bis 1636 wird die bestehende Festung kräftig verstärkt.

1677: Der Große Kurfürst erobert das von den Schweden besetzte Stettin zurück.

1705: Das Braunauer Parlament wendet sich gegen den Freikauf reicher Bauernsöhne vom Wehrdienst in Bayern.

1793: Französische Revolution: Ein Heerhaufen royalistischer Anhänger wird in der Schlacht bei Savenay von der republikanischen Revolutionsarmee unter Jean-Baptiste Kléber beim Aufstand der Vendée vernichtet.

1913: Das Federal Reserve System, kurz Fed, das Zentralbanksystem der USA, wird eingeführt. Präsident Woodrow Wilson unterzeichnet den Federal Reserve Act, das vom US-Kongress beschlossene Gesetz.

1914: Nach dem Scheitern der Serbien-Offensive wird der Oberbefehlshaber der Balkantruppen, Feldmarschall Oskar Potiorek, durch den 51jährigen Feldmarschall Erzherzog Eugen von Österreich ersetzt.

1923: Der Reichsarbeitsminister Heinrich Brauns (Deutsche Zentrumspartei) führt die Arbeitszeitverordnung ein.

1933: Der IV. Strafsenat des Reichsgerichts in Leipzig verurteilt den Niederländer Marinus van der Lubbe wegen der Brandstiftung im Reichstagsgebäude zum Tode. Die übrigen vier Angeklagten werden freigesprochen.

1938: Auf 22 Volksweihnachtsfeiern der NSDAP in Berlin werden 120.000 Kinder bedürftiger Eltern beschenkt.

1942: Generalfeldmarschall Erich von Manstein erteilt der Panzergruppe Hoth unter Hermann Hoth den Befehl, den Entsatzangriff zur Befreiung der bei Stalingrad eingeschlossenen 6. Armee einzustellen. Die Entsatzarmee war zu diesem Zeitpunkt nur 48km von den eingeschlossenen Kameraden entfernt.

1943: In der Nacht zum 24. Dezember greift die englische Luftwaffe mit 338 Flugzeugen Berlin an und wirft 1288 t Bomben auf die Reichshauptstadt.

1944: Die während der Operation Greif gefangenengenommenen deutschen Kommandosoldaten Wilhelm Schmidt, Günter Billing und Manfred Pernass werden von US-amerikanischen Soldaten wehrlos ermordet.

1948: Die sieben am 12. November verkündeten Todesurteile der Tokioter Prozesse gegen führende Persönlichkeiten der japanischen Armee werden vollstreckt.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.