17. Dezember/Julmond Kalenderblatt: Totila, Otto I., Habsburg, Truchsessischer Krieg, Donauwörth, Breisach am Rhein, Raurakische Republik, Kontinentalsperre, Dolchstoßlegende, Admiral Graf Spee, Mannheim, Ulm, PDS,

546: Die Ostgoten unter Totila erobern das kurz zuvor von Belisar, dem General des oströmischen Kaisers Justinian I., eingenommene Rom zurück. Das bedeutet das Ende der Antike in Italien.

954: König Otto I. hält in Arnstadt einen Reichstag ab, bei dem sich sein aufständischer Sohn Liudolf förmlich unterwirft. Sein ältester Sohn Wilhelm wird zudem zum Erzbischof von Mainz gewählt. Damit werden die innenpolitischen Voraussetzungen für die siegreiche Schlacht auf dem Lechfeld gegen die Ungarn im Jahre 955 geschaffen.

1282: König Rudolf I. belehnt auf dem Reichstag zu Augsburg seine Söhne Albrecht und Rudolf „zur gemeinsamen Hand“ mit den Herzogtümern Österreich und Steiermark, was den österreichischen Besitzstand der Habsburger begründet. Die feierliche Urkunde hierüber wird am 27. Dezember ausgestellt.

1583: Im Truchsessischen Krieg erobern Söldner des neuen Kurfürsten Ernst von Bayern die Godesburg, die von einer Streitmacht seines Vorgängers Gebhard I. von Waldburg verteidigt wird.

1607: Bayerische Truppen besetzen das mehrheitlich protestantische und in Reichsacht befindliche Donauwörth. Ursache der vom Kaiser Rudolf II. beauftragten Strafaktion war das Stören zweier katholischer Prozessionen. Die freie Reichsstadt wird vom bayerischen Herzog Maximilian I. als Pfand behalten. Die katholische Besetzung der Stadt trägt zur Gründung der Protestantischen Union bei.

1638: Bernhard von Sachsen-Weimar erobert im Dreißigjährigen Krieg mit französischem Geld die Reichsfestung Breisach am Rhein von den Kaiserlichen, behält diese jedoch als eigene Besitzung.

1770: Tauftag von Ludwig van Beethoven

1792: Im Fürstbistum Basel wird die Raurakische Republik als französische Tochterrepublik errichtet.

1807: Im zweiten Mailänder Dekret verschärft Napoleon Bonaparte die Kontinentalsperre gegenüber Großbritannien. Schiffen neutraler Staaten droht damit die Konfiskation bei Warenverkehr mit den Briten.

1918: In einem Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung untermauert der britische General Frederick Maurice die sogenannte Dolchstoßlegende.

1939: Die Mannschaft des Panzerschiffs Admiral Graf Spee versenkt im Zweiten Weltkrieg ihr Schiff vor Montevideo aufgrund britischer Übermacht.

1940: In der Nacht greifen 102 englische Bomber Mannheim an und werfen dabei 89 t Bomben und 14.000 Brandbomben ab.

1944: Bei einem Luftangriff auf Ulm im Zweiten Weltkrieg werden 81 % der Innenstadt auf einen Schlag zerstört. Das Ulmer Münster bleibt jedoch unversehrt.

1989: Nach dem Zusammenbruch der SBZ in Mitteldeutschland benennt sich die SED in PDS um.

Advertisements

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.