Woanders gelesen: „Umvolkung“ bedeutet „Rechte Propaganda“?

Bildquelle: http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

Die sächsische Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla (CDU) steht im Kreuzfeuer der medialen Kritik, weil sie auf Twitter den Begriff „Umvolkung“ gebrauchte, weswegen ihr „rechte Propanaganda“ vorgeworfen wird:

kudla

Es gab allerings auch einen bösen Twitter-Kommentar, der mittlerweile freilich bereits gelöscht wurde, aber mittels der Google-Suchmaschine noch zu finden ist:

»Nazis bei den UN nennen die #Umvolkung ja „Replacement Migration“ und halten es für eine gute Idee.«

„Replacement Migration“ wird in offziellen UN-Dokumenten auf Deutsch etwas schwerfällig mit „Bestanderhaltungsmigration“ wiedergegeben. Nachzulesen hier:

www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm (Englisch)

www.un.org/esa/population/publications/migration/pressger.htm (Deutsch)

Ein Schelm, der Böses dabei denkt…

Fundort: http://unser-mitteleuropa.com/2016/09/28/umvolkung-bedeutet-rechte-propaganda/

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter CDU, Deutschland, EU, UNO, Woanders gelesen, Zuwanderung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.