Zum Kalenderblatt 13. April/Launing: Massaker von Katyn

Katyn im Nürnberger Siegertribunal ab 1946

Im Winter 1945/46 fand im damaligen Leningrad ein Prozeß gegen mehrere deutsche Offiziere statt, denen man das Massaker in Katyn im April/Mai anhängte. Bei dieser Prozeß-Farce wurden folgende Offiziere der Wehrmacht zum Tode durch den Strang verurteilt: Karl Hermann Strüffling, Heinrich Remmlinger, Ernst Böhm, Eduard Sonnenfeld, Herbard Janike, Erwin Skotki, Ernst Gehrer. 20 bzw. 15 Jahre Zwangsarbeit erhielten in diesem „Prozeß“: Erich Paul Vogel, Franz Wiese, Arno Diere.

Hier die orginalgetreue Kopie des von Stalin, Voroshilov, Molotov, Mikoyan sowie, am Rande, von Kalinin und Kaganovich unterschriebenen Befehls vom 5. März 1940.

Über Gerhard Bauer

Mittsechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler, nun wird taktisch entschieden. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Kalenderblatt, Video abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Zum Kalenderblatt 13. April/Launing: Massaker von Katyn

  1. kW schreibt:

    Es ist zum Kotzen, daß nie ein Deutscher die Greultaten der Sieger enthüllt. Der 2. WK erinnert mich an den Spruch, daß 4 Wölfe und ein Schaf ddarüber abstimmen, was es zu Mittag gibt. „Enthüllungen“ gibt es von den Juden selbst, den Russen, irgendwelchen Australiern, Kanadiern, aber kaum von Deutschen, mit Ausnahme von Schultze-Rhonhof, wa aber beflissen verschwiegen wird. Ich hasse diese feigen BRD-Regierungen seit 70 Jahren, sowie die Verräter Reemtsma mit seiner offensichtlich gefälschten und sinnlosen Wehrmachtsausstellung, die die Idiotendeutschen auch noch besucht haben, angefeuert von den antideutschen Medien. Solche Blödheit gab es nicht mal in der DDR.

    • teutoburgswaelder schreibt:

      Die Regierungen sind immer Spiegelbild des Volkes. Das ist leider so.
      Auch jetzt kriegen sie nix zustande gebracht außer ein bisschen Pegida und breitflächig auf Merkel und die „Flüchtlinge“ zu schimpen. Ist schon armselig, dieses Restvolk.

      • teutoburgswaelder schreibt:

        Ich sollte endlich meine Tastatur wechseln. Das soll natürlich „schimpfen“ heißen.

      • kW schreibt:

        Wir hatten seit 1945 nur antideutsche Lügner und Verräter in den beiden Regierungen der DDR und BRD. Außer Carlo Schmitt hat uns niemand die Wahrheit gesagt oder sie angefordert oder berechtigte Forderungen für uns Deutsche gestellt. Und es ist gleichgültig, wer gewählt wird, das ganze System gehört zerschlagen. Man muß sich nur mal die Gurkentruppe in Parlament und Regierung ansehen. Eine Bundevizepräsidentin die Deutschland haßt, eine Murksel, die die ganze Welt einlädt, der Gauckler mit seiner Vielweiberei. Man hat unser Land nicht nur bestohlen und erniedrigt, man hat ihm noch die Narrenkappe aufgesetzt.

      • teutoburgswaelder schreibt:

        Das stimmt alles.
        Das hört sich aber so nach einer Entschuldigung an. Als ob der Michel da draußen völlig unschuldig an den derzeitigen Verhältnissen wäre.
        Dem ist aber nicht so!
        Ein Großteil profitiert von den „Flüchtlingen“.
        Ein Großteil profitiert generell, weil sie einfach viel Geld haben.
        Nur ein sehr kleiner Teil ist arm und kann daran nichts ändern, diese Leute meine ich nicht. Die meisten profitieren vom System, v.allem Rentner. Die wählen auch immer denselben Scheiß – wobei ich dir zustimme, Wahlen ändern eh nix, weil das System weg muss.
        So.
        Und höchstens 5 Prozent wissen Bescheid. Die bekämpfen sich auch noch gegeneinander, das ist ja das Schlimme.
        Warum wissen nun diese 5 Prozent Bescheid? Sind die schlauer als der Rest? Oder wollten die nur schlauer sein? Haben viel Zeit und Energie dafür geopfert, sich schlau zu machen? Haben gegen das System gekämpft und verloren? Sonstige Nachteile hinnehmen müssen und dann mangels Zusammenhalt aufgegeben?

        Wir haben 5 Prozent Leute die was taugen, die auch kämpfen wollen.
        Alle anderen, können weg. Für die habe ich weder Entschuldigungen noch Mitleid noch sonstwas parat. Du kannst natürlich gerne anderer Meinung sein. Dann aber bitte begründen. Warum sind 95 Prozent der Michel Mitläufer und Systemprofiteure? Ich sag es dir: Weil sie feige und faul sind. Und Arschkriecher. Die verdienen noch am Untergang ihres eigenen Volkes – ohne zu realisieren, was geschieht. Aber die haben ja auch keine Werte, kein GEwissen und keine Moral mehr. Sonst könnten sie nämlich nicht so handeln!
        Und das hat nichts mit Merkel, mit der Besatzung oder den pösen Medien zu tun! Jeder kann sich heute informieren so er denn will! Die wollen nur nicht.

  2. Pingback: Stalin führte seinen WeltKrieg gegen Freund und Feind | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.