„Neben“verdienste der Berliner Parteibonzen

sind immer wieder ein Thema bei „Abgeordnetenwatch“.
Von Frieder, Kommentator und Blogbetreiber von altmod, erhielt ich diese Information zugesandt.

Vortragshonorare: Was Unternehmen für einen MdB zahlen

Folgt den Verweis und ihr werdet erfahren, wieviel das Gesülze mancher dieser Bonzen wert ist. Tatsächlich hat es natürlich keinen Wert, es ist und bleibt Politikergesums, der erlauchte Zuhörerkreis weiß genau wer was sagt und auch, dass die Schwätzer hervorragend bezahlt werden.
Wenn´s keinen Wert hat was die Kerle da verzapfen, was bringt es dann? Bestimmte Leute, die Bezahler der Vortragsreden, sind ja nicht gerade für ihren Altruismus und ihre Spendierfreudigkeit bekannt, wo immer es geht kappen sie Kosten und beurteilen jede Ausgabe im geschäftlichen Bereich ob sie genügend Gewinn abwirft.
Über Gewinn und Verlust braucht in diesen Fällen nicht großartig spekuliert zu werden, sie sind ein großartiges Geschäft, nichts ist wohlfeiler als eine Politikerstimme. Diese Politbonzen sind Entscheidungsträger/Strippenzieher im politischen Leben dieser Republik und diejenigen die bezahlen, die wollen etwas und zwar eine Gesetzgebung nach ihren Vorstellungen, eine bevorzugte Behandlung und ein offenes Ohr bei der Behandlung ihrer Probleme. Sollte einmal etwas nicht so glatt laufen, ist es auch kein großes Drama, es geht um Milliarden, da kann man ein paar Tausender schon verkraften. Was für uns hohe Beträge sind, sind auf der anderen Seite Peanuts.

Was mir besonders aufgefallen ist, dass der „Finanzexperte“ Steinbrück mit die höchsten Honorare erhält. Das ist der Steinbrück der als Ministerpräsident in NRW das Land mit einem Rekordhöchststand an Schulden verließ und in Berlin seine erfolgreiche Tätigkeit gemeinsam mit der Merkeline fortsetzte. Für die SPD fuhr Steinbrück das schlechteste Wahlergebnis in NRW ein, als Belohnung dafür wurde der Spezialist Finanzminister neben Merkel. S´Zeig muas zammpassn.
Erwähneswert ist auch noch, dass Steinbrück im Jahre 2011 an der Bilderbergerkonferenz teilnahm, auf der Befehlsempfängerkonferenz der Neuen Weltordnung.
In jüngster Zeit hörte man von dem Kerl wieder mal was. Er berät nun die Ukraine in finanziellen Dingen. Gott schütze die Ukraine, bin ich da versucht zu sagen. Helfen wird´s nichts, die Würfel sind gefallen, die Ukraine ist fest in westlichen, demokratischen Händen und wird von Experten wie Steinbrück beraten und geführt.
Geld fließt jede Menge in das Land, nur ankommen tut nichts. Das ist fast so wie mit dem Gas, das durch die Ukraine in die EU transportiert wurde. Was hinten eingeleitet wurde, kam vorne nicht mehr an. Mit den vielen, vielen Milliarden wird dies, dank der hervorragenden Unterstützung von Beratern wie Steinbrück, auch geschehen. Die Milliarden unseres Steuergeldes, die wiederum auch Schulden sind, erhöhen die Schulden der Ukraine und die Guthaben der Goldenen Internationale. Schulden auf der einen Seite, sind immer auch Guthaben auf der anderen Seite. Die Bäume wachsen nicht in den Himmel, unsere Schulden schon. Experten wie Steinbrück sei´s gedankt.
Die Pleb, also wir, wie auch anderswo auf der Welt, bezahlen, die anderen machen Kasse und feiern fröhliche Urständ.
Wann hört das Orchester auf zu spielen? Wann ist die Party vorbei? Der Kater kommt bestimmt.

Peer Steinbrück wird in St.Moritz begrüsst

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, Finanzwirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Neben“verdienste der Berliner Parteibonzen

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. Onkel Peter schreibt:

    Was hinten eingeleitet wurde, kam vorne nicht mehr an. Mit den vielen, vielen Milliarden wird dies, dank der hervorragenden Unterstützung von Beratern wie Steinbrück, auch geschehen.

    UA ist auch bereits so das korrupteste Land was Du dir vorstellen kannst. Damit hat die EU das ganz große Los gezogen.

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  4. Frieder schreibt:

    Zu Steinbrück:

Kommentare sind geschlossen.