Aktion: Stoppt die Eine-Billion-Euro-Inflation

MITTEILUNG vom 21.05.2014

www.zivilekoalition.de    www.eucheck.org   www.freiewelt.net

Jetzt Petition an alle Mitglieder der EU-Kommission senden!

Die Initiative „Stoppt die Eine-Billion-Euro-Inflation!“ läuft und wächst: über 100.000 Petitionen haben Bürger schon an ausgewählte Entscheidungsträger gesendet. Heute sind die EU-Kommissare dran: Fordern Sie diese mit einem Klick hier auf, sich gegen Pläne der EZB auszusprechen, eine Billion Euro zu drucken.  

Von den bislang angeschriebenen Spitzenpolitikern haben sich Marcus Ferber (CSU) und Hans-Olaf Henkel (AfD) positioniert: Markus Ferber (CSU) äußert sich in seiner Antwort über die große Bedeutung der Geldwertstabilität, lehnt allerdings das angekündigte Billionen-Programm nicht ausdrücklich ab. Sein Statement können Sie hier nachlesen.

Henkel machte in seiner Antwort klar, dass er die Finanzierung vor allem von französischen Banken und dem französischen Staatshaushalt durch die EZB ablehnt. Lesen Sie seine komplette Antwort hier.

Der Plan der EZB, ggfls. sogar jährlich für bis zu einer Billion Euro Staatsanleihen zu erwerben und also Geld zu drucken, wäre jedoch genau eine solche Staatsfinanzierung. Es ist an der Zeit, dass auch die EU-Kommission den Plänen der EZB eine klare Absage erteilt.


Mit herzlichem Dank und den besten Grüßen bin ich Ihre

Beatrix von Storch

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, EU abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.