Hávamál – Sonnenfahrt

Frühwach und Vielgeschwind fahren die Sonne,
ziehn matt sich daran und müde.
Zum Schutze der Erde hängt schattender Schild
jedem der Hengste vom Halse.

Luftraum der leuchtende Kühler wohl heißt,
der schimmernde Schild vor der Sonne,
Berge und Lande verbrannten schon längst,
fiele die flimmernde Hülse.

Stürmer hetzt hinter der Strahlenden her,
der Wolf bis zum bergenden Walde,
Hast, der zweite der Himmelsbraut stürzt
voraus weit auf flackernden Wegen.

Über Gerhard Bauer

Mittsechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler, nun wird taktisch entschieden. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Hávamál - Sprüche des Hohen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.