Woanders gelesen: Neue Planstellen fürs Milieu: Der strukturelle Rassismus muß bereits im Kindergarten bekämpft werden!

Wir setzen mal wieder auf die Selbstbeurteilung unserer Leser. Mit 300
000 Euro schafft die Landesregierung in Schleswig-Holstein, die ist ohnehin
pleite, 6 neue Planstellen für ihr parteipolitisches Milieu zur Beratung von
Kindergärten. Man muß bereits rechtzeitig ansetzen, um alles was dort an rechten
kindlichen Gedanken aufkommen könnte, im Keim zu ersticken. Man nennt das sogar präventive Kriminalitätsbekämpfung und diese “Fachberater” arbeiten sehr eng mit der Kripo zusammen. Aber lesen Sie dazu selbst, die Begeisterung
der AWO aus Schleswig-Holstein unter dem Titel: “Im hohen Norden ganz unten! Auch die “Junge Freiheit” hat sich des Themas unter der Kolumne angenommen: “Raus aus der Geschichte, rein in den Whirlpool!

http://rundertischdgf.wordpress.com/2013/11/05/neue-planstellen-furs-milieu-der-strukturelle-rassismus-mus-bereits-im-kindergarten-bekampft-werden/

 

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter SPD, Woanders gelesen, Zuwanderung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.