Fettnäpfchen? Wo bist du?

Der Hoffnungsträger der SPD, der Peer, stolpert nicht von einem Fettnäpfchen ins andere, er sucht sie geradezu. Wobei man hier gar nicht mehr von einem Fettnäpfchen sprechen kann, das ist schon ein Fass. Ein Fass, so groß, dass es kein Wunder wäre, wenn selbst das aufgeblasene Ego des Peer darin ersaufen würde.

Erst will er mit der Kavallerie die Schweiz stürmen, dann fordert er, in Zeiten in denen von „seinem“ Volk“ größte Spar- und Arbeitsleistungen gefordert werden, mehr Geld für seinen erhofften neuen Arbeitsplatz und nun verhöhnt er einen Politiker,  eines souveränen Staates, der bei der Wahl am Wochenende seine Wiederauferstehung feiern konnte. Er bezeichnete Berlusconi als Clown. Privat mag er ja Silvio halten was er will, die Pressemeute kann schreiben was er will aber er, der „Staatsmann“, darf sich so etwas nicht erlauben.
Der Süpersozialdemokrat verhöhnt damit natürlich nicht nur Berlusconi, der Süpersozialdemokrat verhöhnt auch die Wähler dieses Mannes. Darf ein Demokrat, dem der Wille des Volkes, des Wählers heilig sein muss, so etwas? Oder zeigt sich hier die nur schlecht verhohlene Fratze des Machtpolitikers, der auf das Volk, den Wähler sch…., wenn er nur am Drücker ist. Die Wähler sind auch wirklich lästig, das muss man bei der Gelegenheit auch mal sagen, haben sie den Sozi doch abgestraft und vom Amt des Ministerpräsidenten verjagt und aus dem Sessel des Finanzministers gekippt. Das man da nicht gut auf den Wähler zu sprechen sein kann, muss man doch verstehen. Der Peer ist doch auch nur ein Mensch und was für einer.

Italiens Präsident Giorgio Napolitano hat das einzig richtige getan, er hat kurzfristig sein Treffen mit dem „Staatsmann“ Steinbrück abgesagt, das für heute Abend vereinbart war.

 

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, SPD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fettnäpfchen? Wo bist du?

Kommentare sind geschlossen.