Rassismusalarm bei den Piraten

Rassisten sind, die Jungliberalen. Wer hätte das gedacht? Das Fallbeil der Politischen-Korrektheit fällt schneller, als man glauben will.
Haben sich die JuLis doch erlaubt ein Bild ins Netz zu stellen, auf dem ein Transparent mit der Aufschrift „Schulden-Sirtaki beenden? FDP wählen!“ zu sehen ist.
Erst fiel es einem Vorstandsmitglied der Grünen auf, der wie WeltOnline berichtete, dies mit dem Satz quittierte: „geht gar nicht“. „Hört auf mit so nem Scheiß!“. Geht gar nicht, das ersetzt viele Argumente und Begründungen. Wir wissen ja alle, „Autobahn, geht gar nicht.“, Schuldensirtaki geht ebenfalls nicht. Punkt.
Wie es in der Netzwelt so ist, werden absolut unbedeutende Dinge sehr schnell zu einem Großereignis aufgebauscht, vor allem dann, wenn es an eigener Größe oder Fähigkeit fehlt, um Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und man sich auf dem, zumindest für den Ankläger, gefahrlosen Schlachtfeld des Rassismus- oder Nazianklägers profilieren will.
Da „Scheiß“ nicht genügend Aufmerksamkeit auf sich zog, legte ein Pirat nach. Das Vöglein zwitscherte „Das macht mich echt wütend, ihr Rassisten.“  Vielleicht sollte man dem Physikstudenten einmal erklären, was denn eine Rasse ist, die Griechen sind jedenfalls keine eigene Rasse. Man kann sich sehr wohl abwertend über Griechen oder das griechische Volk äußern, der Hinweis auf einen griechischen Volkstanz, dürfte allerdings auch diese Kriterien nicht erfüllen.

Etwas zum Begriff „Pirat“, dieser kommt aus dem Griechischen und bedeutet „nehmen, wegnehmen“. Das sagt doch etwas über diese Partei und deren Mitglieder aus. Sie geben nicht und sie nehmen doch.

Zurück zu einem der drängendsten Probleme der Bunten Republik …..land und ihrer politischen Kaste, dem Rassismus.
Wie sieht es denn mit den „Seppl-Lederhosen“ aus oder mit dem Schlachtruf vieler außerbayerischen Fußballfans „Wir ziehen den Bayern die Lederhosen aus!“. Rassismus in Reinkultur, wenn man diesen wirren Gedankengängen mancher überpolit-korrekter politischer Möchtegerns folgen möchte.
Österreicher- oder Friesenwitze, gehen gar nicht. Oder?
Wie überhaupt jeder Hinweis auf Herkunft, Hautfarbe rassistisch ist. Wieso wird dies eigentlich nicht auch auf die Augen- und Haarfarbe ausgedehnt?
Blauäugig und/oder blond, sind doch in dieser bunten Republik, der Inbegriff für Naivität und Dummheit.

Wer allerdings gedacht hatte, die JuLis wollten darauf hinweisen, dass sie, ihre Partei, für ein Ende der Griechenlandhilfe oder Eurorettung eintreten würde oder wie ich, dass die JuLis via FDP, den Griechen einen Schuldenstopp verordnen wollen, der irrt gewaltig.
Wie die JuLis erklärten, seien die Parteiprogramme von SPD, Linken und Piraten Parteiprogramme die auf Schuldenpolitik basierten und diese sollten den Schuldensirtaki beenden.
Nun ja, da fehlt den JuLis wohl etwas an kritischer Selbstbetrachtung. Keine Partei war so viele Jahre an den verschiedensten Regierungskoalitionen beteiligt, wie die FDP. Also mitverantwortlich für die Überschuldungen und Schuldenpolitik der BRD. Hat die FDP jemals eine Regierung verlassen, da sie mit der Schuldenaufnahme nicht einverstanden war? Nein.
Die FDP ist eine Partei des Schuldenmachens, der Euro-Einführung, des ESMs, des ESFSs, der Kriegseinsätze der Bundeswehr und was in den diversen Regierungen sonst noch alles verbrochen wurde.
In Anlehnung an ein altes Lied der roten Genossen gegen die nicht ganz so roten Genossen: „Sie schlagen Schaum, sie seifen ein.“

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rassismusalarm bei den Piraten

  1. Kersti schreibt:

    Manchmal hat man auch was zu lachen, hier spricht die Clownsunion zur Gerechtigkeit, das ist ja bekanntlich das Gegenteil von dem inflationär gewordenen Wort Rassismus.

    http://korrektheiten.com/2012/03/19/die-clown-union-claudia-und-ursula-sorgen-fuer-gerechtigkeit/

  2. rundertischdgf schreibt:

    Nur so zur Information: War auch ein Thema im FDP Forum http://forum.fdp-bundesverband.de/read.php?4,1512452

Kommentare sind geschlossen.