Eilnachricht: Papademos wird neuer griechischer Regierungschef

Ob es sich lohnt, sich diesen Namen zu merken?
Das ist das Schöne an der Demokratie, wenn man die Sache in den Sand gesetzt hat, geht man und lässt die anderen den Dreck wegräumen.
Erst lässt man sich feiern, lebt in Saus und Braus, wenn die Party zu Ende ist, die Kopfschmerzen beginnen, lässt man den ganzen Schamott hinter sich, kassiert eine feine Pension und hält den Kopf unten.
Was ändert sich? Natürlich nichts.
Griechenland bleibt weiter Griechenland, wie auch Italien, Italien bleibt.
Kein einziges Problem ist durch den Austausch der führenden Nullen/Lakaien gelöst, lediglich die Kosten steigen. Die Pensionen müssen ja auch gezahlt werden.
So etwas nennt man verantwortungsloses Handeln.
Es wird höchste Zeit, dass diese Leute und ihre Auftraggeber zur Verantwortung gezogen werden.
Folgt der Spur des Geldes, und ihr werdeit die Verantwortlichen finden.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, EU, Finanzwirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.