Regime im Jemen schießt gezielt auf Demonstranten

Im Jemen ist der Ausnahmezustand verkündet worden. Zuvor hatten Sicherheitskräfte bei Zusammenstößen in der Hauptstadt Sanaa 50 Demonstranten getötet…

So meldet Welt-Online

Ich bin mir nicht ganz sicher, ist das jetzt „unser“ Bastard oder nicht? D. h. muss der Bastard mit Luftangriffen rechnen oder erschießt er „nur“ Störenfriede?
Soweit ich mich erinnere, ist es „unser“ Bastard, also wird er nichts zu befürchten haben. Der Raketenzeigefinger wird nur mahnend erhoben werden, gefeuert werden wird nicht.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Ausland, Internationales abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.