Türkei macht einen auf blau

Wie die Junge Freiheit meldet, will die Türkei eine Staatsbürgerschaft zweiter Klasse einführen, eine blaue Karte. Türken die einen deutschen Pass haben, könnten dann wieder Staatsbürger der Türkei werden, nur das Wahlrecht dürfte nicht ausgeübt werden.

Dies ist der Versuch, Türken mit deutschem Pass, weiter an das Heimatland zu binden, ihnen die Einbürgerung in Deutschland zu erleichtern und trotzdem die Verbindung zum Heimatland beizubehalten. Welchen Einfluss Türken dann bei Wahlen u. U. in Deutschland spielen, mag sich jeder vorstellen, wenn man bedenkt, dass einige Millionen Türken davon Gebrauch machen könnten. Dann könnte über das türkische Ministerium für Auslandstürken direkt und in großem Stil Einfluss auf die Innenpolitik Deutschlands genommen werden. Die türkische Regierung würde dann die Innenpolitik in der BRD entscheidend mitgestalten können.

Das sind alles hausgemachte Probleme, die uns die verschiedensten Regierungen (Interessengruppen) aufgehalst haben. Die Türkei versucht ihre Interessen zu wahren, das ist deren gutes Recht und ein normales staatliches Verhalten. Unser gutes Recht ist es, unsere Interessen zu wahren. Sprich, es darf keinen Anspruch auf die Erteilung der deutschen Staatsbürgerschaft geben. Die Staatsbürgerschaft wird gewährt und zwar nur unter ganz bestimmten, strengen Bedingungen. Ansonsten muss für in Deutschland lebende Ausländer ein Fremdengesetz geschaffen werden, das kann großzügig sein aber deutscher Staatsbürger darf man nicht so einfach werden können und Anspruch darauf, dürfen Ausländer schon gar nicht haben.
Dann brauchen andere Staaten auch keine besonderen Verrenkungen vollbringen um ihre Staatsbürger zu behalten. Die Türkei will ihre Türken behalten, verständlich, soll sie sie nehmen und zwar ganz.

Über Gerhard Bauer

Sechziger aus dem Südosten Bayerns, gebürtiger Niederbayer. Bayer mit Leib und Seele. Ehemaliger treuer CSU-Wähler. Freizeitbeschäftigung: Lesen, Radeln, Garteln und Fischen. E-Post: bayern71 (at) outlook.com
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, Innenpolitik, Zuwanderung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.