Holen wir uns unser Land – Alternative für uns Deutsche – Konföderation deutscher Staaten

Gegen Zentralismus und Bevormundung

Schluss mit der Parteienherrschaft

Für die staatliche Selbstständigkeit Bayerns und anderer deutscher Länder

Für den Austritt aus der EU und NATO

Für strikte außenpolitische Neutralität

Für Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, auch der kleinen Organisationseinheiten

Freie Menschen bestimmen und verantworten ihr Leben selbst

Interessiert? Hier mehr über die Alternative für deutsche Staaten lesen.

Freiheit die ich meine

Advertisements
Veröffentlicht unter Bayern, Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Walter Flex – Was keiner wagt, das sollt ihr wagen

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen ist ein Gedicht des im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Dichters Walter Flex.

Text

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen,

Was keiner sagt, das sagt heraus,

Was keiner denkt, sollt ihr befragen,

Was keiner anfängt, das führt aus.
Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen,

Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein,

Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben,

Wenn alle mittun, steht allein!
Wo alle loben, habt Bedenken,

Wo alle spotten, spottet nicht,

Wo alle geizen, wagt zu schenken,

Wo alles dunkel ist, macht Licht!
Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zum Kalenderblatt 22. Mai/Weidemond: Geburtstag von Richard Wagner

Veröffentlicht unter Kalenderblatt, Video | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Zum Kalenderblatt 21. Mai/Weidemond: Geburtstag von Albrecht Dürer

Name: Rhinocerus Jahr: 1515 von Albrecht Dürer fertiggestellt Sonstiges: Dürer fertigte sein ‚Rhinocerus‘ nur nach Beschreibungen und Skizzen an; er selbst hatte nie eines gesehen.

Veröffentlicht unter Geschichte, Kalenderblatt | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

22. Mai/Weidemond Kalenderblatt: Konstantin der Große, Schwabenkrieg, Frieden von Madrid, Lübecker Frieden, Siebenjähriger Krieg, Schlacht bei Aspern, Befreiungskriege, Preußische Nationalversammlung, SPD, Stahlpakt, NRW,

337: Der römische Kaiser Konstantin der Große stirbt. In den folgenden Monaten ermorden hohe Militärs alle erwachsenen männlichen Verwandten des Kaisers mit Ausnahme seiner Söhne Konstantin II., Constantius II. und Constans, deren Herrschaft damit gesichert werden soll. Nur Julian und Gallus, die Söhne des Julius Constantius, überleben auf Grund ihrer Jugend das Massaker.

1499: In der Schlacht an der Calven besiegen während des Schwabenkrieges die Truppen der Drei Bünde mit Unterstützung der Eidgenossen ein Heer des Schwäbischen Bundes im Vinschgau.

1526: Nur zwei Monate nach seiner Freilassung nach dem Frieden von Madrid gründet der französische König Franz I. mit Papst Clemens VII. sowie Francesco II. Sforza, dem Dogen von Venedig, Andrea Gritti, und Florenz die Liga von Cognac gegen Kaiser Karl V.

1629: Der Lübecker Frieden bewirkt im Dreißigjährigen Krieg das Ausscheiden Dänemarks als Kriegspartei.

1762: Schweden und Preußen schließen während des Siebenjährigen Krieges den Frieden von Hamburg. Der Frieden von Sankt Petersburg zwischen Preußen und Russland am 5. Mai hat den Abschluss des Vertrags, der durch Vermittlung der schwedischen Königin Luise Ulrike von Preußen zustande gekommen ist, beschleunigt.

1809: In der zweitägigen Schlacht bei Aspern nahe Wien sinkt Napoléon Bonapartes Nimbus der Unüberwindbarkeit seiner Truppen dahin. Die Österreicher unter Erzherzog Karl gewinnen die Schlacht des Fünften Koalitionskrieges. Den Sieg auszunutzen, rasch an das rechte Ufer überzugehen und die erschöpften Franzosen zu vernichten, bevor sie Verstärkungen erhalten, wagt Erzherzog Karl bei der Erschöpfung der Truppen und dem Mangel an Munition jedoch nicht.

1813: Richard Wagner,  geboren, deutscher Komponist

1815: Der sächsische König Friedrich August I. verzichtet auf das Herzogtum Warschau und entbindet die polnischen Untertanen von ihrem Treueeid. Der König steht als ehemaliger Verbündeter Napoléon Bonapartes nach den Befreiungskriegen auf der Verliererseite.

1848: Zwei Monate nach der Märzrevolution tritt im Haus der Berliner Sing-Akademie die Preußische Nationalversammlung erstmals zusammen.

1875: In Gotha beginnt der Vereinigungsparteitag der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei und des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins, aus dem die Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands, die heutige Sozialdemokratische Partei Deutschlands, hervorgehen wird.

1939: Das Deutsche Reich und Italien schließen den Stahlpakt, ein Militärbündnis, das vom deutschen Außenminister Joachim von Ribbentrop und seinem italienischen Kollegen Galeazzo Ciano im Beisein Adolf Hitlers in Berlin unterzeichnet wird.

2005: Die SPD verliert nach 39 Jahren ihr Stammland Nordrhein-Westfalen bei den Landtagswahlen. Franz Müntefering und Gerhard Schröder kündigen Neuwahlen zum Deutschen Bundestag im Herbst an.

Veröffentlicht unter Kalenderblatt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Holen wir uns unser Land – Alternative für uns Deutsche – Konföderation deutscher Staaten

Gegen Zentralismus und Bevormundung

Schluss mit der Parteienherrschaft

Für die staatliche Selbstständigkeit Bayerns und anderer deutscher Länder

Für den Austritt aus der EU und NATO

Für strikte außenpolitische Neutralität

Für Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, auch der kleinen Organisationseinheiten

Freie Menschen bestimmen und verantworten ihr Leben selbst

Interessiert? Hier mehr über die Alternative für deutsche Staaten lesen.

Freiheit die ich meine

Veröffentlicht unter Bayern, Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gespenstergeschichten aus dem Bayrischen Wald

Spukgeschichten; spuken = „weizn“

Veröffentlicht unter Bayern | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen