Holen wir uns unser Land – Alternative für uns Deutsche – Konföderation deutscher Staaten

Gegen Zentralismus und Bevormundung

Schluss mit der Parteienherrschaft

Für die staatliche Selbstständigkeit Bayerns und anderer deutscher Länder

Für den Austritt aus der EU

Für strikte außenpolitische Neutralität

Für Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, auch der kleinen Organisationseinheiten

Freie Menschen bestimmen und verantworten ihr Leben selbst

Interessiert? Hier mehr über die Alternative für deutsche Staaten lesen.

Advertisements
Veröffentlicht unter Bayern, Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Vorhang ist gefallen

Die Wunden werden geleckt, es wird hyperventiliert, es wird um Posten geschachert, es wird nicht zurückgetreten, irgendwie sind alle Gewinner, außer der Demokratie. Für die war es ein schlechter Tag, wie der Parteioberbonze Kauder betonte.
Ja, so ist es halt, wenn sich das Wahlvolk erlaubt eine etwas andere Meinung zu haben als die Goldfasane, uups, die Parteibonzen.

Die vereinte Mediengewalt hat versagt, einzig die FDP hat ihre Aufgabe zum Teil erfüllt und Stimmen gesammelt. Zum Teil deshalb, da es ihr nicht gelungen war die AfD zu verhindern bzw. genügend der Unzufriedenen um sich zu scharen, um die AfD auf die Plätze zu verweisen. Gerade deshalb aber wurde sie aus der Versenkung geholt. Also nicht gerade eine Sechs aber für mehr als ein Genügend reicht es nicht.

Die AfD wird die nächste Zeit wie ein Aussätziger behandelt werden. Die Etablierten schmollen und werden dem ungeliebten Konkurrenten viele, viele Steine in den Weg legen. So ist das halt in der (Parteien)Demokratie, es zählt nicht was das Wahlvolk will, es zählt was DIE wollen. Das ist für die AfD durchaus ein Vorteil, wenn sie ihn nutzen will. Sie kann völlig unbeschadet ihre eigene Politik darstellen, Forderungen stellen, Missetaten entlarven und anprangern.
Aber auch sie ist im Parteienhader gefangen, sie wird sich selbst darstellen müssen und versuchen müssen die anderen, auch wenn sie vernünftige Schritte unternehmen oder andeuten, als schlecht hinstellen müssen. Da auch hier nicht das Wohl des Wahlvolkes zählt, sondern einzig und allein das eigene Überleben, die Anzahl der Posten, die Bekämpfung des politischen Gegners.
Versprechen braucht sie nicht zu halten, denn sie wird nichts zu (mit)entscheiden haben. A gmaade Wies, für Parteipolitiker der Opposition.
Die äußerst linke Seite des Parteienspektrums, einschl. der SPD natürlich, wird sich im Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit kämpferisch geben und die Rassisten und Fremdenfeinde keines Blickes würdigen. Ich schätze mal, da werden wieder einmal einige den Plenarsaal verlassen. The show must go on.

Das Wahlvolk hat entschieden, die zwei Kreuzchen sind gemacht. Jetzt wird wieder getan, was getan werden muss. Die Wähler haben ihre demokratische Pflicht und ihr einziges (Mitenscheidungs)Recht (zwei Kreuzchen zu machen) erfüllt und können wieder schweigen, die Oberbonzen machen lassen. Die Parteibonzen werden es schon richten.

Ja, ja die Demokratie ist schon was feines. Ein dreifach Hoch auf die Demokratie. Sie vesorgt uns mit wunderbaren Posten, guten „Diäten“ (mager wird davon keiner), äußerst guten Pensionen (da muss das Wahlvolk lange für schuften und wird sie i. d. R. nie bekommen) und manch einer der im zivilen Leben verkracht ist, nicht einmal seine eigene Geburtstagsfeier fehlerfrei organisieren kann, darf im Hohen Haus durch die Gänge wandeln und sich in der Sonne der Macht wärmen und natürlich am Geldbeutel des Steuerzahlers. Denn irgendwer muss die Vorstellung ja bezahlen. Dass mir nur keiner an dieser Demokratie rührt, sie ist das Beste das uns je geschehen konnte. Deshalb:

Unerbittlicher Kampf gegen die Feinde dieser Demokratie – es lebe die Partei

Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Rundgang bei der OÖ Landesgartenschau mit Gemüsespecial

Wir waren wieder unterwegs und haben die Landesgartenschau in Kremsmünster in Oberösterreich besucht. Dort gibt es eine riesige Freifläche auf der verschiedenstes Gemüse angebaut wird. Auch ein paar andere Highlights wie die Sternwarte und das Feigenhaus stellen wir euch vor. Die Landesgartenschau 2017 in Oberösterreich ist noch bis 14. Oktober 2017 geöffnet.

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Joël LaBruyère & Les Brigandes – Bergoglio

 

Veröffentlicht unter Ausland, EU, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

25. September/Scheiding Kalenderblatt: Schlacht von Nikopolis, Augsburger Religionsfrieden, Riga, Briefgeheimnis, Siebenjähriger Krieg, Zweiter Koalitionskrieg, Dritter Koalitionskrieg, Bogenhausener Vertrag, Kurt Wintgens, NWDR, Norwegen,

1396: Der osmanische Herrscher Bayezid I. schlägt in der Schlacht von Nikopolis ein französisch-ungarisches Heer unter Johann Ohnefurcht und Jean II. Le Maingre vernichtend. 3.000 gefangene Ritter werden sofort hingerichtet.

1555: Der Augsburger Religionsfriede wird zwischen Kaiser Karl V. und den Reichsständen geschlossen und sichert als Reichsgesetz den Frieden und den Besitz der Anhänger des Augsburger Bekenntnisses.

1621: Schwedische Truppen nehmen im Dreißigjährigen Krieg die Stadt Riga ein, die anschließend mehrere Jahrzehnte in schwedischer Hand bleibt.

1742: Eine Verordnung Ludwig XV. regelt in Frankreich das Briefgeheimnis. Postbeamten, welche Briefe und Pakete aufbrechen und sich darin enthaltene Gegenstände aneignen, droht die Todesstrafe.

1759: Im Siebenjährigen Krieg gewinnt das preußische Heer die Schlacht von Hoyerswerda gegen die österreichischen Truppen.

1799: In der Zweiten Schlacht von Zürich im Zweiten Koalitionskrieg gelingt den Franzosen unter André Masséna mit Hilfe von Pontons die Überquerung der Limmat, und seine Armee nimmt Stellung auf dem Zürichberg gegen ein russisch-österreichisches Koalitionsheer.

1805: Dritter Koalitionskrieg: Napoleon Bonaparte überquert mit seiner Armee den Rhein.

1805: Im Bogenhausener Vertrag gestattet das Kurfürstentum Bayern den Einmarsch französischer Truppen und gibt damit sein Bündnis mit dem Kaisertum Österreich und Russland auf. Bayern unterstützt vertragsgemäß Napoleon Bonaparte mit Truppen.

1916: Der deutsche Kampfflieger Kurt Wintgens fällt gegen eine erhebliche Übermacht im Luftkampf für Deutschland

1950: In Hamburg nimmt der NWDR den ersten BRD-Fernsehsender in Betrieb.

1972: Die norwegische Bevölkerung entscheidet sich in einer Volksabstimmung gegen den Beitritt ihres Landes zur Europäischen Gemeinschaft.

Veröffentlicht unter Kalenderblatt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dies Land bleibt deutsch

Ein feierlicher Schwur!

Text hier: http://ingeb.org/Lieder/diesland.html

Hans Baumann, Die Morgenfrühe, Lied Nr. 31

Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Holen wir uns unser Land – Alternative für uns Deutsche – Konföderation deutscher Staaten

Gegen Zentralismus und Bevormundung

Schluss mit der Parteienherrschaft

Für die staatliche Selbstständigkeit Bayerns und anderer deutscher Länder

Für den Austritt aus der EU

Für strikte außenpolitische Neutralität

Für Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, auch der kleinen Organisationseinheiten

Freie Menschen bestimmen und verantworten ihr Leben selbst

Interessiert? Hier mehr über die Alternative für deutsche Staaten lesen.

Veröffentlicht unter Bayern, Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen